Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Eine (wahrscheinlich) bisschen komische Frage :D

Hier gehört alles rein was mit dem Thema Flugangst zu tun hat und in keine andere Kategorie passt.

Moderator: Jürgen

Che
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 04:05

Eine (wahrscheinlich) bisschen komische Frage :D

Ungelesener Beitrag von Che » Montag 1. August 2022, 09:10

Hi Liebe Leute,

bin mir ziemlich sicher, dass diese Frage noch niemanden eingefallen ist, aber irgendwie beschäftigt sie mich trotzdem in letzter Zeit. Ich hab gelesen, dass jährlich ca. 20.000 Meteoriten auf die Erde fallen. Ich finde die Zahl jetzt ehrlich gesagt nicht wenig. Wenn man sich mal FlightRadar ansieht, sieht man wie viel da oben los ist und wie sehr "bedeckt" der Himmel eigentlich ist. Auch wenn ein Meteorit noch so klein ist, könnte es ja ein Flugzeug beschädigen oder? Wenn ich mir denke, dass 20.000 Metoriten jährlich die Erde treffen müsste doch irgendeins mal ein Flugzeug treffen, bei so viel Verkehr da oben oder? Sorry, wenn ihr euch denkt, "ach Gott, die Frage hatte noch gefehlt", aber ja, es geht mir nicht aus dem Kopf :D hahaha

Das Szenario macht mir irgendwie Angst...

Liebe Grüße und danke schonmal für eure Antworten :)

Roichi
Beiträge: 1655
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Eine (wahrscheinlich) bisschen komische Frage :D

Ungelesener Beitrag von Roichi » Montag 1. August 2022, 17:14

Also die Zahl klingt ja erstmal nach viel. Dabei sind aber auch viele kleine Meteoriten, die in der Atmosphäre verglühen und selbst angenommen, die kommen alle unten an, sind das immernoch 20 000/510 000 000km² = 0,000039 pro km² pro Jahr. Also 1 Meteorit pro 25641 km². Das ist etwa Rheinland-Pfalz und das Saarland zusammen. Und das einmal im Jahr. Oder etwa 15 im Jahr auf ganz Deutschland.

Zusätzlich musst du bedenken, dass die Symbole bei Flightradar nicht maßstabsgetreu sind.

Und jetzt kannst du dir nochmal die Frage stellen, wie wahrscheinlich das ist.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Che
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 04:05

Re: Eine (wahrscheinlich) bisschen komische Frage :D

Ungelesener Beitrag von Che » Freitag 5. August 2022, 01:01

Roichi hat geschrieben:
Montag 1. August 2022, 17:14
Also die Zahl klingt ja erstmal nach viel. Dabei sind aber auch viele kleine Meteoriten, die in der Atmosphäre verglühen und selbst angenommen, die kommen alle unten an, sind das immernoch 20 000/510 000 000km² = 0,000039 pro km² pro Jahr. Also 1 Meteorit pro 25641 km². Das ist etwa Rheinland-Pfalz und das Saarland zusammen. Und das einmal im Jahr. Oder etwa 15 im Jahr auf ganz Deutschland.

Zusätzlich musst du bedenken, dass die Symbole bei Flightradar nicht maßstabsgetreu sind.

Und jetzt kannst du dir nochmal die Frage stellen, wie wahrscheinlich das ist.

DANKEEE!!! Wie gesagt, vllt ne dämliche Frage, aber es fällt halt einem trotzdem iwie ein. Es gab ja sogar ein flugunfall, wo das vermutet wirde glaub ich… iwann in den 80ern war das, wenn ich mich nicht täusche…

Also man muss ziemlich viel pech haben, damit sowas passiert 😅.

Liebe Grüße

Antworten