Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Landung in Lanzarote

Vom Verlassen der Reiseflughöhe bis zur Landung.

Moderator: Jürgen

Steffi_angsthase
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 20:52

Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Steffi_angsthase » Montag 16. Juli 2018, 23:36

Am 11. September ist es so weit und wir fliegen nach Lanzarote!
Nachdem ich schon 2 mal auf Fuerteventura war, weiß ich, wie windig und wackelig die Landung sein kann.
Aktuelle live-Webcams von Lanzarote zeigen derzeit ständig Windböen um die 35-40 km/h.
Die Nähe der Landebahn zum Meer und die kurze Landebahn machen mir hier etwas sorgen.
Im Februar hatten wir beim Anflug auf Stuttgart auch um die 40 km/h Sturmböen - wie kritisch ist das für die Piloten?
Ab wieviel km/h Wind darf dort nicht gelandet werden?

Benutzeravatar
Meilenfresser
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 23. Juni 2018, 23:42
Wohnort: Milchstraße / Sol / 3. Planet

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Meilenfresser » Dienstag 17. Juli 2018, 08:49

Hallo Steffi,
Am 11. September ist es so weit und wir fliegen nach Lanzarote!
Da wünsche ich euch viel Spaß dort und eine schöne Zeit! Lanzarote ist eine tolle Destination..und ich gebe zu, ich bin grad ein bisschen neidisch :lol:

Zu deiner Frage:

Lanzarote ist - wie Fuerteventura, Madeira etc. eine Insel im Atlantik. Und ja - es kann dort bisweilen auch mal etwas winden. Kleiner Pilotenscherz gefällig?
Die gefährlichsten Winde im Flug kommen meist vom Sitz des Nachbarn :P :twisted: - Entschuldigung..aber der musste sein ;)

Grundsätzlich gilt:
- Solange ein Airport offen ist, darf dort auch gelandet werden
- Der Kommandant hat stets "das letzte Wort"
- Ein Flugzeug kann bei Wind landen, solange es innerhalb der zulässigen "Limitations" operiert
- Unter einer Lufttüchtigkeit eines Fluggerätes versteht man z.B. bei Landungen mit Seitenwinden eine noch machbare Geschwindigkeit von 20% Vso aus 90° - also Windgeschwindigkeit in Höhe von 20% der niedrigsten Fluggeschwindigkeit in Landekonfiguration des entsprechenden Flugzeugtyps aus 90.

Zur Landung auf Lanzarote:

Meist wird vom Meer aus gelandet - was bedeutet, es gibt keine Fallwinde, die gefährlich werden könnten. Ein Anflug von Norden her (über Land) könnte währenddessen etwas ruppiger ausfallen. Das trifft aber nur auf ca. 5% aller Landungen zu - meist ist ein Anflug aus Süden zu erwarten. Und der ist technisch völlig unproblematisch.
Der Wind kommt dort meist aus Richtung 220° - 250° - daher die Landung in der Regel immer aus Süden kommend auf die "Rwy 03" - also in Richtung 030°(eigentlich sind es 31° lt. ILS - Chart). Der Wind trifft also bei der Landung von links vorne auf das Flugzeug, was die Landung an sich zwar auch mal bisserl wackelig machen kann, aber deswegen nicht unsicherer. Es ist außerdem ein ILS - Anflug (Instrumentenlandesystem - aber nur auf RWY31).
Versuche, einen Platz auf der linken Seite zu bekommen :) Du schneidest den Glideslope (ILS - Landestrahl) auf 2.300 Fuß an (bei GOLFY - einem NAV-Punkt) und kommst dann ganz dezent mit 3.07° Neigung deinem Urlaubsziel näher :-)

Letztlich gilt auch dort:
Wenn der PF (Pilot flying) nicht die Touchdownzone (die Zebrastreifen am Beginn der Landebahn) trifft, gibt es einen Go Around, da die Bahn relativ kurz ist (2400 Meter - Fuerteventura 3400 Meter).
Kürzel in der Luftfahrt
PF - Pilot flying
PM - Pilot monitoring
VFR - Visual flight rules
IFR - Instrument flight rules

Und zu guter Letzt:
Der Gurkenschneider ist ein
Bild

Steffi_angsthase
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 20:52

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Steffi_angsthase » Dienstag 17. Juli 2018, 13:11

Hilfeeeee! Alles was ich nicht will, ist durchzustarten :(

Wie oft passiert das so ungefähr? Bis jetzt hatte ich auf den Kanaren meist ein bisschen wackelige, aber ertragbare Landungen ohne durchstarten.

Sicherheitstechnisch ist aber alles in Ordnung? :D

Ich bin immer vor dem Flug relativ nervös. Wenn ich drin sitze kann ich sowieso nichts mehr ändern.

Gibt es auch ein durchstarten, bei dem das Flugzeug kurz den Boden berührt, oder wird dies meist weiter oben schon durchgeführt?

Ich hatte Schonmal einen turbulenten Flug, wir waren ein paar mal kurz schwerelos :D

Benutzeravatar
Meilenfresser
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 23. Juni 2018, 23:42
Wohnort: Milchstraße / Sol / 3. Planet

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Meilenfresser » Dienstag 17. Juli 2018, 13:56

Wie oft ein Go Around auf Lanzarote durchgeführt wird, kann ich nicht sagen. Ob es da überhaupt eine Statistik dafür gibt? Wäre ja mal eine Idee!
Gibt es auch ein durchstarten, bei dem das Flugzeug kurz den Boden berührt, oder wird dies meist weiter oben schon durchgeführt?
Ja - auch sowas gibt es. Es dient der Sicherheit..ist also was gutes :) Und man bekommt 2 Landungen für einen Preis..die sog. Happy Hour Wochen *smile*
Sicherheitstechnisch ist aber alles in Ordnung? :D
Absolut! Es hat meines Wissens noch keinen ernsthaften Zwischenfall auf Lanzarote gegeben. Bedient wird dieser Airport u.a. von Iberia und Vueling. Aber auch Condor, Germania und TUIfly fliegen dorthin.

Grundsätzlich gilt hierbei: Alle fliegen nach den gleichen Standards..der EASA (Europäische Agentur für Flugsicherheit) und der FAA (Federal Aviation Administration). Fluggesellschaften, die als nicht sicher erachtet werden, dürfen z.B. europäischen Luftraum nicht anfliegen.
Aber auch die Airports müssen den Bestimmungen Folge leisten, die für sie gelten. Und Lanzarote gehört natürlich auch dazu ;)

Mach dir keine Sorgen und genieße den Urlaub.
Kürzel in der Luftfahrt
PF - Pilot flying
PM - Pilot monitoring
VFR - Visual flight rules
IFR - Instrument flight rules

Und zu guter Letzt:
Der Gurkenschneider ist ein
Bild

Roichi
Beiträge: 1595
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Roichi » Mittwoch 18. Juli 2018, 23:39

Durchstarten ist eine Maßnahme für die Sicherheit. Wenn irgendwas nicht 100% stimmt, wird durchgestartet, denn in der Luft ist man erstmal sicher und kann in Ruhe einen neuen Anflug machen. Da sagt keiner "passt scho" und landet trotzdem obwohl irgendwas verkehrt ist. Lieber sicher und dafür länger unterwegs.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Der Baum xD
Beiträge: 40
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 21:18
Kontaktdaten:

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Der Baum xD » Freitag 20. Juli 2018, 02:52

Über Lanzerote kann man recht viele Geschichten verfassen, ich erklär mal die Basics :

Lanzerote hat die Runways 03 und 21 (wenn ich mich gerade nicht komplett verhaue), der Wind kommt meist aus Norden, was dann Rückenwind auf der 03 bedeutet. Die 03 hat ein ILS CAT3, welches eine Automatische Landung auch bei geringer Sichtweite möglich macht, und auch bei Wind sehr akkurat funktioniert. Die 21 jedoch nicht. Falls der Wind mal dreht und man über die 21 gehen muss, ist eine gute Sicht Pflicht, ansonsten wird die Landung erst garnicht versucht, und man fliegt zu einem Ausweichflughafen.

Gelandet wird immer mit dem Wind, und gestartet gegen Ihn, im Normalfall ist auf Lanzerote alles gut, wenn die Natur aber mal verrückt spielt, muss man halt "Leben in der Lage".



Grüße
Bei Fragen , Fragen :D

Senior First Officer Boeing 787-8/900

Steffi_angsthase
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 20:52

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Steffi_angsthase » Dienstag 24. Juli 2018, 13:50

Danke für die tollen Infos!
Wenn das Flugzeug erstmal in der Luft ist, brauch man wohl einfach Glück, dass das Durchstarten nicht erforderlich ist oder schwere Turbulenzen nicht auftreten.
Das gute ist: in der Luft kann ich sowieso nichts mehr an der Situation ändern :D

Gebno
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 13. Juli 2013, 13:33

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Gebno » Dienstag 24. Juli 2018, 20:24

Der Baum xD hat geschrieben: Gelandet wird immer mit dem Wind, und..
Das wäre seltsam. Wurde da irgendetwas verwechselt?

Roichi
Beiträge: 1595
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Roichi » Mittwoch 25. Juli 2018, 12:54

Falscher Begriff.
RWY 03 und Wind von Norden passt schon zusammen.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Der Baum xD
Beiträge: 40
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 21:18
Kontaktdaten:

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Der Baum xD » Mittwoch 25. Juli 2018, 23:39

Gebno hat geschrieben:
Der Baum xD hat geschrieben: Gelandet wird immer mit dem Wind, und..
Das wäre seltsam. Wurde da irgendetwas verwechselt?

Jo auch gerade gemerkt, da hab ich was verdreht geschrieben ^^ Zu meiner Verteidigung : Es war schon recht spät in der nacht ^^
Bei Fragen , Fragen :D

Senior First Officer Boeing 787-8/900

Chris1987
Beiträge: 7
Registriert: Montag 23. Juli 2018, 22:46

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Chris1987 » Samstag 28. Juli 2018, 00:35

Keine Ahnung ob das jetzt beruhigt oder noch mehr verängstigt, aber ich schreibe es dennoch mal:

Meine Eltern waren letztes Jahr auf Lanzarote und mussten 2x durchstarten. Das ist sicher nicht üblich so oft durchstarten zu müssen, aber da sieht man wieder das wirklich kein Pilot um biegen und brechen eine Landung erzwingt, wenn sie nicht 100% sicher gelingen wird. Das war sogar ne doppelte Happyhour mit zusätzlichen Starts und Landungen. Meine Eltern fanden es cool :-) Ein Kerl paar Sitzreihen weiter vorne meinte dann irgendwie scheinbar noch lautstark sowas wie "ach man. schade" als die Landung dann endlich gelang :-). Da hat wohl einer Gefallen dran gefunden.

Steffi_angsthase
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 20:52

Re: Landung in Lanzarote

Ungelesener Beitrag von Steffi_angsthase » Samstag 22. September 2018, 16:54

Wir hatten eine super entspannte Landung bei fast keinem Wind. Glück gehabt 8)

Antworten