Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Boeing 737-800 Max

Fragen zur Wartung und Wartungsintervallen gehören hier herein.

Moderator: Jürgen

Roichi
Beiträge: 1586
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von Roichi » Sonntag 17. März 2019, 23:21

So langsam gibt es auch Infos und Fakten zum Absturz der Ethiopian Maschine.
Offensichtlich gibt es Ähnlichkeiten zwischen beiden Fällen.
Ich verlinke mal:
http://avherald.com/h?article=4c534c4a&opt=0

Übrigens eine gute Seite, um sich über Vorfälle zu informieren. Simon ist da echt super.

Jetzt bin ich mal gespannt auch den vorläufigen Bericht und die Daten des Flugschreibers.

Man darf aber davon ausgehen, dass Boeing ein größeres Problem hat. Nicht nur technisch, sondern auch wirtschaftlich demnächst.

Heißt aber auch, dass jetzt dort alles auf Links gedreht wird und man sich sowohl die Entwicklung, wie auch die Zulassung ansehen wird. Damit es nie wieder zu einer entsprechenden Sicherheitslücke kommt.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

blume5
Beiträge: 12
Registriert: Montag 11. März 2019, 09:11

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von blume5 » Dienstag 2. April 2019, 13:57

Hey zusammen

So, kommenden Montag ist es soweit und ehrlich gesagt, mir ist sehr mulmig zumute...
Ich habe natürlich 2 Fragen, die mich beschäftigen.
Für mich ist der Start die schlimmste Phase. Da ich kein physikalisches Vorstellungsvermögen besitze, ist es für mich schwer nachvollziehbar, dass ein Flugzeug einfach so abheben kann :wink:

1. Beim Start... da kommt mir der Spanairunfall in den Sinn, wo die Schubumkehr nicht umgestellt wurde beim Start... wie ist das möglich? Sollte da nicht ein Signal ertönen und die Piloten darauf aufmerksam machen? Wie sieht das bei einer Boeing aus?

2. Strömungsabriss beim Start... ich stelle mir immer vor, dass das Flugzeug beim Abheben plötzlich absackt und auf den Boden knallt... wie realistisch ist ein solches Szenario?

Danke euch von Herzen für die wie immer sehr kompetenten Antworten.

Liebgrüsse

Nadine

Roichi
Beiträge: 1586
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von Roichi » Dienstag 2. April 2019, 17:20

Zu 1.
Ich denke mal du meinst diesen Unfall:
https://de.wikipedia.org/wiki/Spanair-Flug_5022

Dabei wurden die Auftriebshilfen, also die Landeklappen und Vorflügel nicht richtig konfiguriert. Diese dienen dazu mehr Auftrieb und eine bessere Anströmung zu bewirken und damit bei niedrigen Geschwindigkeiten ausreichend stabilen Auftrieb zu haben.

Technischer Exkurs zu Auftrieb und Auftriebshilfen:

Auftrieb im aerodynamischen Sinn entsteht bei der Anströmung eines Körpers. Je nach Form des Körpers und dem Winkel der Anströmung mehr oder weniger. Auch du hast Auftrieb, wenn der Wind dich richtig anpustet. Nur halt nicht sehr viel.
Um einen Körper zum Fliegen zu bringen, muss die Kraft des Auftriebs der Gewichtskraft entsprechen, sonst fällt der Körper runter.
Wie viel Auftrieb der Körper erzeugt, hängt nicht nur von der Form, sondern auch der Anströmrichtung, der Geschwindigkeit und der Luftdichte ab. Grundsätzlich gilt: je schneller, desto mehr Auftrieb, je dichter, desto mehr Auftrieb. Aber Auftreib erzeugt auch Widerstand.
Tragflächen von Flugzeugen sind so gestaltet, dass im Reiseflug mit der dortigen Geschwindigkeit in der Höhe und bei dem Anstellwinkel das Optimum zwischen nötigem Auftrieb und geringem Widerstand besteht. Denn das Flugzeug fliegt die meiste Zeit dort.

Für Start und Landung muss langsamer geflogen werden. Damit weiterhin ausreichend Auftrieb vorhanden ist, wird der Anstellwinkel erhöht, die Strömungsrichtung also geändert. Das erzeugt mehr Widerstand, aber ist ja nur kurze Zeit.
Tatsächlich reicht das aber noch nicht aus. Daher wird auch die Form des Körpers geändert duch die Landeklappen (Flaps). Es wird mehr Wölbung geschaffen und auch Oberfläche, damit dann auch noch mehr Auftrieb.
Gleichzeitig gibt es die Vorflügel (Slats), die auch wieder die Form ändern und gleichzeitg dafür sorgen, dass die Strömung trotz hohem Anstellwinkel noch der Kontur folgen kann. Denn je höher der Anstellwinkel für mehr Auftrieb, desto schwieriger kann die Strömung der Körperkontur folgen. Geht das nicht mehr, reißt die Strömung ab und der Auftrieb wird wesentlich geringer, während der Widerstand steigt.

Zurück zum Unfall: hier wurden die Klappen nicht richtig konfiguriert, so dass die Strömung abgerissen ist und dann nicht mehr genug Auftrieb zur Verfügung stand. Meist passiert das erst auf einer Seite, so dass sich eine Seitwärtsbewegung ergibt. Hat man genug Höhe, kann solch ein Zustand auch wieder eingefangen werden. Beim Start ist die Höhe allerdings zu gering dafür.
Daher gibt es Minimalgeschwindigkeiten und andere Dinge, damit das nicht passiert.

Wie aus dem Wiki-Artikel auch hervorgeht, war das ein Unfall aus dem gelernt wurde mit einem Flugzeugtyp, der eigentlich kaum noch im Einsatz ist. Ebenso dass das akustische Signal, was eigentlich ertönen sollte dies nicht getan hat.

Damit kommen wir auch schon zu 2. und der kurzen Antwort:
extrem Unwahrscheinlich.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

blume5
Beiträge: 12
Registriert: Montag 11. März 2019, 09:11

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von blume5 » Dienstag 2. April 2019, 20:52

Danke schön für die ausführliche Antwort.
Was wäre, wenn das Gepäck falsch berechnet würde (zu schwer). Wie fatal wären die Auswirkungen beim Start? Absacken des Flugzeugs...
Danke Google für neue Denkanstösse :shock:

Roichi
Beiträge: 1586
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von Roichi » Mittwoch 3. April 2019, 00:07

So viel Gepäck kannst du gar nicht einladen, dass das Probleme gibt. Außerdem ist die Berechnung sehr genau. Das Gepäck wurde ja gewogen und man weiß was wo ist.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

blume5
Beiträge: 12
Registriert: Montag 11. März 2019, 09:11

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von blume5 » Samstag 6. April 2019, 16:37

Hey ihr Lieben

Ich hoffe, in 48h am Strand zu liegen :D

Heute freue ich mich auch ein wenig auf den Flug. Ich gebe mir Mühe, beängstigende Szenarien nicht zu fest zu überdenken...

Gerne würde mich aber noch interessieren, ob es normal ist, wenn das Flugzeug nach dem Start ein wenig absackt...es ist wohl eher ein Gefühl... trotzdem empfinde ich das immer so, ein Absacken....dann nach 15 Sekunden wieder....bis es oben ist. Ich stelle mir ja immer vor, dass es auf den Boden sackt und explodiert...

Komischerweise habe ich überhaupt keine Angst vor der Landung....nur, dass ein Go around stattfinden könnte...

Hoffe, ihr könnt Sonne tanken wie hier gerade in Bern

Roichi
Beiträge: 1586
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von Roichi » Samstag 6. April 2019, 20:43

Das mit dem Absacken ist immer so und kein Problem. Hauptsächlich fühlt es sich aber so an, weil sich die Steigrate ändert.
Es gibt da ein schönes Bild dazu, leider nicht ganz das, was ich im Kopf hatte.
http://www.airliners.net/photo/Gol-Linh ... 0x/Q%3D%3D
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

blume5
Beiträge: 12
Registriert: Montag 11. März 2019, 09:11

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von blume5 » Sonntag 7. April 2019, 11:49

Lieber Roichi

Danke für deine Antwort und das Bild, das die Szene gelungen darstellt.

Darf ich dich fragen: Fliegst du oft? Machst du dir nie Sorgen? Ist Tuifly eine vertrauenswürdige Gesellschaft deiner Ansicht nach?

Schöner Sonntag ;-)

blume5
Beiträge: 12
Registriert: Montag 11. März 2019, 09:11

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von blume5 » Sonntag 7. April 2019, 15:48

Noch eine letzte Frage.... es kann echt nicht sein, dass die Slats oder die Flügel beim Start falsch eingestellt sind bzw. dass beim Start die Flügel so gestellt sind, als ob man landen würde.
Falls ja, wie würden das die Piloten denn merken beim starten?

Danke 1000 fürs Beruhigen!

Morgen 8.30.... Take off

Roichi
Beiträge: 1586
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von Roichi » Sonntag 7. April 2019, 16:06

Moin,

ich fliege nicht oft. Liegt aber am Budget und hoffentlich wird sich das auch mal ändern.

Da ich weiß wie das alles funktioniert, von der Technik bis zur Organisation, mache ich mir keine Sorgen.
Tuifly ist eine sichere und gute Airline, also keine Probleme damit.

Die Stellung der Auftriebshilfen wie Slats und Flaps wird vor dem Start gesetzt und geprüft.
Sollten die warum auch immmer in Landekonfiguration sein, ist das auch kein Problem. Das sind sie ja beim Durchstarten auch. Es kostet nur unnötig Sprit, daher macht man das nicht.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

blume5
Beiträge: 12
Registriert: Montag 11. März 2019, 09:11

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von blume5 » Sonntag 7. April 2019, 16:40

Lieber Riochi

Herzlichen Dank für deine Antwort.
Würde bei einer Boeing bei diesem eher unwahrscheinlichen Fall auch PNF (Pilot non flying) drauf hinweisen, dass die im Modus "landen" konfiguriert wurde? Das System würde die Stallgeschwindigkeit entsprechend höher anzeigen oder liege ich komplett daneben?

Ich hoffe, du kommst wieder öfter in den Genuss der Fliegerei :-)

Roichi
Beiträge: 1586
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von Roichi » Sonntag 7. April 2019, 19:13

Natürlich würde der PNF darauf hinweisen. Dafür ist er zuständig.

Das System zeigt die Stallgeschwindigkeit entsprechend der aktuellen Konfiguration an. In dem Fall wäre die geringer als bei der normalen Startkonfiguration.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

blume5
Beiträge: 12
Registriert: Montag 11. März 2019, 09:11

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von blume5 » Sonntag 7. April 2019, 19:16

Danke für dein stetes und rasches Antworten. Du bist super!

Ich versuche mich zu freuen... schaue nun dauernd youtube Videos von Starts, zm mich anzugewöhnen (freakig, gell) :-)

Fly11
Beiträge: 160
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 11:32

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von Fly11 » Montag 8. April 2019, 11:57

Wenn du das liest, hast du es bereits geschafft! Hab deinen Flug gerade getrackt... Landung in 45 Minuten :D
Schönen Urlaub und Grüsse aus der Ostschweiz :)
Fly11

blume5
Beiträge: 12
Registriert: Montag 11. März 2019, 09:11

Re: Boeing 737-800 Max

Ungelesener Beitrag von blume5 » Sonntag 14. April 2019, 23:09

Hey Fly11 und alle Mitlesende

Danke für deine liebe Nachricht. Der Flug war toll. Die Crew mega nett und empathisch, der Pilot hat sich oft gemeldet...das gibt Sicherheit.
Morgen um 12:45 Kanarenzeit fliegen wir zurück und ich bin noch recht entspannt.
Die Crew fliegt ja bsl-fue und eine Stunde später fue-bsl... klingt stressig... darf mir nun zum Einschlafen keine Horrorgedanken machen ;-)

Antworten