Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Flug mit "kleinerem" Flugzeug

Alles zum Reiseflug hier fragen.

Moderator: Jürgen

BestNickEver
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 4. August 2019, 12:50

Flug mit "kleinerem" Flugzeug

Ungelesener Beitrag von BestNickEver » Sonntag 4. August 2019, 13:07

Hallo liebes Forum,
meine Freundin hat Flugangst und liest sich in diesem Forum regelmäßig vor Reisen Mut an. Dabei ist der Flug nicht unbedingt ihr Problem, sondern die Angst vor Panikattacken und Kontrollverlust während des Flugs. Aus diesem Grund holen wir uns immer Plätze in der Mitte des Gangs und schließen die Fensterblenden, dass es eigentlich fast wie eine etwas lautere Zugfahrt ist.

Da unser letzter Flug von Ljubljana nach Berlin letztes Jahr super geklappt hat und meine Freundin sogar die Julischen Alpen von oben bewundern wollte, wollen wir dieses Jahr nach Korsika fliegen. Da der Flug möglichst kurz sein soll, fliegen wir aber dieses Mal von München aus (Flugzeit etwa 1h20min)

Gestern kam es dann zum Vorfall: Beim Betrachten unserer Flugtickets sah meine Freundin, dass wir mit einem Bombardier CRJ-900 zurückfliegen werden.
Und Bombardier CRJ-900 sind ja viel zu klein, um damit gut fliegen zu können (nicht meine Worte).
Auf dem Hinflug steht auf unserem Ticket ein Airbus A319. Der ist größer und damit logischerweise besser. Als ich die Flugnummer eingab und schaute, sah ich: heute fliegt ein CRJ-900 unter ebendieser Flugnummer. Heute ist Sonntag und wir fliegen an einem Samstag (das könnte das erklären), aber dazu meine Frage:
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir einen Flug mit einem A319 gebucht haben und dann am Gate sehen: Wupsi! Wir fliegen wohl doch mit einem CRJ-900.

Wir können den Rückflug einen Tag nach vorne ziehen, zahlen 140€ und haben ein kleines Problem mit der Rückreise von München nach hause – aber prinzipiell ist das machbar.
Habt ihr vielleicht ein paar gute Worte für den CRJ-900 übrig?

Habt vielen Dank! Das ganze Forum hat meiner Freundin schon sehr geholfen. Allein durch das Lesen hier fielen ihr die letzten Flüge sehr viel einfacher.

Viele Grüße
BNE

Flug3451
Beiträge: 409
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2016, 11:23

Re: Flug mit "kleinerem" Flugzeug

Ungelesener Beitrag von Flug3451 » Sonntag 4. August 2019, 13:43

Moin,

eine Bombardier ist genauso sicher, wie ein A320 - A380. Die Größe verändert doch nicht die Sicherheitsvorkehrungen. Alle Flugzeuge und das dazugehörige Personal unterliegen denselben Sicherheitsvorkehrungen. Egal, ob groß, ob klein, ob dick, dünn, ob kurz, ob lang. Die 140 Euro könnt ihr lieber für einen schönen Ausflug oder was auch immer ausgeben, denn eine Gewährleistung, dass ihr ein Tag später wirklich mit einem Airbus fliegt gibt es nicht. Denn wenn irgendwas unerwartet passiert und die Maschine, die eigentlich geplant war kann nicht abheben oder muss wo anders hin, dann ist die Airline froh, wenn sie noch ein Ersatzflugzeug hat um euren Flug zu gewähren. Aber wie gesagt, dass wichtigste ist alle Flieger sind gleich sicher.

Ach ja und denkt dran, beim Start und Landung müssen
die Fensterblenden oben sein.

Liebe Grüße
Flug3451

Roichi
Beiträge: 1617
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Flug mit "kleinerem" Flugzeug

Ungelesener Beitrag von Roichi » Montag 5. August 2019, 07:16

Also ich finde ja das Genialste am Fliegen ist aus dem Fenster zu schauen. Die Welt von oben ist schon cool.

Die CRJ 900 ist ein schon länger im Dienst befindliches Regionalflugzeug. Nichts außergewöhnliches.
Zur A319 ist das halt alles etwas gemütlicher und kleiner, sonst macht das keinen Unterschied.
Sicherheitstechnisch ist das Niveau ohnehin gleich. Da geht nichts an den Vorschriften vorbei.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

BestNickEver
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 4. August 2019, 12:50

Re: Flug mit "kleinerem" Flugzeug

Ungelesener Beitrag von BestNickEver » Dienstag 6. August 2019, 15:12

Danke für die lieben Worte.

Ich glaube nicht, dass es meiner Freundin um die Sicherheit geht. Aber wenn sie sowieso etwas Probleme mit Platzangst hat, dann schaudert sie momentan davor, dass es in so einem "kleinen" CRJ 900 eben beengter ist als in einer Geräumigen A319.

Hugo60
Beiträge: 171
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:48

Re: Flug mit "kleinerem" Flugzeug

Ungelesener Beitrag von Hugo60 » Dienstag 6. August 2019, 23:56

Hallo, also, das Flugzeug ist absolut sicher. Aber das mit der Platzangst kann ich nachvollziehen. Ich sitze am liebsten immer im Flugzeug in der Mitte am Gang über den Flügeln und genieße die etwas breitere Kabine.
Trotz allem, rate ich, sie soll sich, nicht(noch mehr) verrückt machen und in Ruhe Atmen. Durch die Nase Einatmen und doppelt so lange durch den Mund ausatmen. Dann einige Sekunden Atempause. Und immer positiv denken und immer denken: hier im Flugzeug fühle ich mich wohl, wenn ein blöder Gedanke aufkommt. Auf auf Korsika freuen und auf den tollen Paarurlaub. Diese Gedanken waren für mich immer tolle Stützen, die 200 % funktioniert haben
Ach ja, als jemand mit Platzangst, habe ich einige Tage vorher Orte aufgesucht, die ich öfter vermieden hatte. (Autowaschanlage, längere Bahnfahrten ohne Halt usw). Diese positiven Bewältigungen konnte ich dann auch auf den Flug anwenden.!
Ich wünsche Euch eine schöne Zeit!
Flugangst ist für mich eine Angst vor dem Flug. Im Flugzeug wirds besser, und nach halber Flugzeit bin ich "fast" vollkommen entspannt. und Nie mehr Flugangst ist selten. Das Ziel ist, überhaupt zu fliegen und mit der Angst umzugehen

Antworten