Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Technische Fragen u.a. Ntv-Sendung: Loch in der Kabine....

Luftlöcher gibt es nicht, aber Turbulenzen. Alles hierzu könnt Ihr hier posten.

Moderator: Jürgen

Elvibaum
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 11:53

Technische Fragen u.a. Ntv-Sendung: Loch in der Kabine....

Ungelesener Beitrag von Elvibaum » Sonntag 6. April 2014, 20:25

Liebe Mitglieder,
würde mich sehr freuen wenn mich jmd. vom Fach technisch aufklären könnte:
Habe vor ein paar Tagen auf N-TV einen Bericht über Flugzeuge mit offenen Stellen (also man konnte vom Sitz aus raus in den Himmel schauen).
1. Ist es überhaupt noch möglich, dass plötzlich ein Loch in der Kabine entstehen kann während dem Flug? Unter Berücksichtigung der europäischen Standarts natürlich...

2. es heißt in einigen Foren dass besonders starke Gewitterbeteiche umflogen werden aufgrund der Sicherheit der Passagiete und yasemin Flugzeug. Heißt das, das Flugzeug könnte wenn es notgedrungen durch so ein heftiges "rotes" Gewitterfeld fliegt abstürzen?

3. wie sicherst denn nun die turkish airlines? Warum ist sie auf der jacdec-Seite erst auf Platz 50 o.ä. obwohl in den letzten 10 Jahren viele Auszeichnungen bekommen und "nur" halbes Dutzend tote beim Amsterdam-Absturz. Air France hatte 2009 über 300 Tote und die Concorde flog 2001(oder ä.) am Absturztag für Air France oder nicht? AF ist im Ranking weit oben nach Lufthansa. Habe Angst weil ich im Mai mit ThY fliegen muss....

Roichi
Beiträge: 1613
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Technische Fragen u.a. Ntv-Sendung: Loch in der Kabine..

Ungelesener Beitrag von Roichi » Sonntag 6. April 2014, 21:22

Moin,

mal wieder fange ich von hinten an.
Zur JACDEC und deren Bewertung wurde schon etliches geschrieben, daher hier nur die Links dorthin:
http://www.treffpunkt-flugangst.de/phpB ... lit=jacdec
http://www.treffpunkt-flugangst.de/phpB ... dec#p16163
http://www.treffpunkt-flugangst.de/phpB ... lit=jacdec

zu 2.
Ja, das kann passieren. Deshalb fliegt man ja drumherum. Und wenn das nicht geht wird umgedreht. Die Piloten wollen schließlich auch zur Familie nach hause kommen.

zu 1.
Auch das kann passieren. Wenn auch die Wahrscheinlichkeit wesentlich gesunken ist.

Nur weil ich hier schreibe, etwas kann passieren, heißt das nicht, dass es passieren muss.
Es gibt aber eben keine 100% Sicherheit, daher kann es tatsächlich passieren, auch wenn die Chance so gering ist, dass du vorher hundermal den Lottojackpot abräumst, bevor du das erlebst.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Elvibaum
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 11:53

Re: Technische Fragen u.a. Ntv-Sendung: Loch in der Kabine..

Ungelesener Beitrag von Elvibaum » Sonntag 6. April 2014, 22:00

Danke für die schnelle Antwort! Zu 1: aber was passiert bei einem Loch? Reißt der halbe Flieger dann gleich auf oder sind die Piloten bei dem kleinsten Druckabfall-Signal schon in der Notlandungsphase? Und selbst bei einer zügigen Landung mit großem Loch und Druckabfall- was passiert mit einem körperlich währenddessen?
Wo ich schon beim Thema bin: weiß man eigentlich schon wie bewusst man einen Absturz aus 12 km Höhe noch mitbekommt? :cry:

Roichi
Beiträge: 1613
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Technische Fragen u.a. Ntv-Sendung: Loch in der Kabine..

Ungelesener Beitrag von Roichi » Montag 7. April 2014, 00:39

Also so ein Loch ist erstmal nicht schön. Je nach dem, wo es ist, kann man damit aber noch weiterfliegen.
Man erinnere sich an Aloha Flug 243: http://de.wikipedia.org/wiki/Aloha-Airlines-Flug_243
Keine Angst, das wird nicht wieder vorkommen und das war auch mehr als ein Loch.
Angenehm ist es als Passagier ganz bestimmt nicht. Aber man kann es überleben.

Die Piloten bekommen das natürlich mit und es gibt Verfahren, wie damit umzugehen ist. Das wird auch regelmäßig trainiert.

Zu deiner letzten Frage musst du Leute fragen, die das überlebt haben.
Einige wenige gibt es ja. Soweit ich mich erinnern kann eine Chinesin und wohl noch ein oder zwei andere.
Müsste man mal suchen. Oder meinst du jetzt den Absturz mit Flugzeug? Das wird dir wohl niemand beantworten können.
Aber darum brauchst du dir auch keinen Kopf machen. Denn Abstürzen wirst du nicht.
Also brauchst du dir im Kopfkino auch keine Horrorfilme ansehen.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Elvibaum
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 11:53

Re: Technische Fragen u.a. Ntv-Sendung: Loch in der Kabine..

Ungelesener Beitrag von Elvibaum » Montag 7. April 2014, 09:45

:D danke Roichi

Antworten