Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Sturmböen bei Start und Landung

Fragen zum Fliegen bei Nebel, Schnee, Sturm... in dieser Kategorie.

Moderator: Jürgen

Magoose
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 27. Februar 2019, 21:26

Sturmböen bei Start und Landung

Ungelesener Beitragvon Magoose » Mittwoch 27. Februar 2019, 22:32

Hallo liebe Flug- und Flugangstexperten,

Ich sollte vorwegschicken, dass ich hier immer mal wieder mitlese und es toll finde, wenn Menschen anderen Menschen (noch dazu vollkommen Fremden) versuchen zu helfen. Einfach so. Dafür erstmal ein dickes Lob.

Hab für Sonntag die Hinflüge gebucht von FRA nach AMS und von dort weiter nach SJO und werde leider wieder zunehmend nervös :oops:

Da bucht man einen Urlaub, der eigentlich schön werden soll und entspannen soll und für den man viel Geld bezahlt und erreicht damit das genaue Gegenteil: Ich stresse mich selbst jetzt seit einer Woche wegen des Urlaubs und ringe zunehmend mit mir, ob ich das Ganze angehen soll trotz bzw. wegen meiner - ja ich glaube ich muss es inzwischen so nennen - Angst. So war das irgendwie nicht geplant. Verdammtes Kopfkino immer.

Wie dem auch sei, neben anderer "Aktivitäten" um micht vorzubereiten, habe gerade den Wetterbericht gecheckt für Frankfurt und Amsterdam und das sieht gar nicht gut aus: Windböen aus NW (FRA) bzw. SW (AMS) bis 50, in Extremfällen bis 75 kmh möglich. Das ist schon ein Wort. Wir fliegen mit einer Embraer 190 danach mit 787-9 weiter über den Atlantik.

Wie rumpelig wird das aus eurer Sicht insbesondere bei Start und Landung?
Kommen wir da in kritische Bereiche, wo es gefährlich werden kann gerade mit einer kleineren Maschine?

Danke Euch schonmal für Eure Einschätzungen. :)

viele Grüße,

Magoose

Roichi
Beiträge: 1578
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Sturmböen bei Start und Landung

Ungelesener Beitragvon Roichi » Sonntag 3. März 2019, 18:10

Moin,

die Antwort ist so einfach wie simpel.
Die Crews haben wesentlich genauere Wetterinformationen und kennen die Limits ihrer Maschinen.
Wenn es gefährlich wird, wird nicht geflogen.
Ansonsten ist es vielleicht unangenehm, aber nicht gefährlich.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik


Zurück zu „Unwetter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast