Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Fragen zur Angst, Therapiemöglichkeiten, Entspannungstechnicken, Seminare hier herein.

Moderator: Jürgen

Mel78
Beiträge: 614
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 19:23

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon Mel78 » Mittwoch 28. Dezember 2016, 19:59

ja, treffpunkt Flugangst hat ja auch Seminare und kürzlich gab es auch eines mit Abschlußflug :-)

So, ich habe demnächst das nächste "neue" in Sachen Fliegen vor mir. Wir haben eben gebucht: Rückflug ist dann erst 21:30 also werde ich das erste Mal im Dunkeln fliegen.

Ich freue mich drauf. Mal so die Lichter der Städte bei Nacht sehen ist sicher auch cool. Ich erhoffe mir einen Blick auf unsere beleuchtete Arena (wenn auch nur von weitem) :oops:

netti: Das schaffst du, bleib regelmäßig dran, es ist teils harte arbeit gewesen, bis es soweit war. Aber es hat sich sowas von gelohnt!

LG mel

netti
Beiträge: 27
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 22:30
Wohnort: Rostock

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon netti » Mittwoch 28. Dezember 2016, 21:59

oh, da muss ich ja glatt mal nach nem link hier stöbern.

problem bin ja nicht mal ich alleine. irgendwie muss ich meinen mann ja auch mit in das boot kriegen. ist schon nicht so leicht wenn beide sone schisser sind und man neben sich keine "starke schulter" beim ersten flug hat.

fliegen bei nacht sieht von oben bestimmt wunderschön aus .
darauf würde ich mich freuen.

schöööönen abend :-)

Mel78
Beiträge: 614
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 19:23

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon Mel78 » Donnerstag 29. Dezember 2016, 08:34

ja, es müssen dann schon beide dran arbeiten wollen. Hoffe, du kannst ihn da mit ins Boot holen.

Hier mal der Link vom Thread hier im Forum. Das war nun in Münster z.B.

https://www.treffpunkt-flugangst.de/phpBB/viewtopic.php?f=37&t=2441

Ja, ich freue mich auch drauf, ist dann wieder was Neues..

Allgemein freue ich mich jetzt auf all die Flüge, die noch kommen :-) Insgesamt werden es zum Ende des nächsten Jahres schoindestens 11 sein :shock: :oops:

LG mel

Mel78
Beiträge: 614
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 19:23

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon Mel78 » Freitag 27. Januar 2017, 07:44

Ui, heute genau ein Jahr her, dass ich mich euch hier anvertraut habe :shock: :mrgreen: Die Zeit vergeht quasi wie im Flug ;-)

LG melli

clememme
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag 25. August 2013, 21:52

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon clememme » Freitag 27. Januar 2017, 10:00

...und inzwischen vom Flughasen zu Posting-Wunder "verkommen"!!!
Das ist doch mal eine Karriere und sollten alle Flugängstlichen als Beispiel sehen wie es gehen kann,wenn man nur den Spirit hat in sich zu gehen und seine Schwächen zu finden.Und dann die Energie aufbringen daran zu arbeiten,bei sich zu sein und zu wachsen. Der Gewinn ist unermesslich,nicht nur das man nun Fliegen erträgt,sondern auch zu erkennen welche Stärke in jedem steckt. Drehe die Kraft der Angst um !!!
Glückwunsch und Danke Mel78 !!!!

Mel78
Beiträge: 614
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 19:23

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon Mel78 » Freitag 27. Januar 2017, 10:09

danke, ja das ist wohl wahr.. ich hätte damals nicht geglaubt, dass es dann alles so schenll geht.

Aber wenn man gute Hilfen hat und auch selber ein wenig "kämpft", dann ist vieles möglich!

Und ich bin auch heute noch gerne hier, befasse mich noch heute gerne mit Fliegen, Flugzeugen und allem drum und dran. Ist schon fast ein kleines Hobby geworden :oops:

Aus Feind mach Freund quasi :mrgreen:

LG melli

Hugo60
Beiträge: 166
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:48

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon Hugo60 » Freitag 27. Januar 2017, 19:03

clememme hat geschrieben:...und inzwischen vom Flughasen zu Posting-Wunder "verkommen"!!!
Das ist doch mal eine Karriere und sollten alle Flugängstlichen als Beispiel sehen wie es gehen kann,wenn man nur den Spirit hat in sich zu gehen und seine Schwächen zu finden


Hallo Clementine, Du hast recht, man kann Mel dafür bewundern und es als gutes Vorbild nehmen. Ein Punkt ist allerdings, wenn ich mich richtig erinnere. Mel hatte nur Angst vor dem Fliegen. Mel hatte keine Agoraphobie, Platzangst, Angst vor Lift usw. Dann ist die Lösung der Flugangst auch möglich, aber schwieriger und die Angst kann eher zurückkommen.
Flugangst ist für mich eine Angst vor dem Flug. Im Flugzeug wirds besser, und nach halber Flugzeit bin ich "fast" vollkommen entspannt. und Nie mehr Flugangst ist selten. Das Ziel ist, überhaupt zu fliegen und mit der Angst umzugehen

clememme
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag 25. August 2013, 21:52

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon clememme » Samstag 28. Januar 2017, 17:45

Hugo,wenn Clemens NIEMALS Clementine!!!! :lol:
Hab ja nix mit Ariel zu tun...!!!

Hugo60
Beiträge: 166
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:48

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon Hugo60 » Sonntag 29. Januar 2017, 00:02

Hallo Clememme, sorry. :oops:
Flugangst ist für mich eine Angst vor dem Flug. Im Flugzeug wirds besser, und nach halber Flugzeit bin ich "fast" vollkommen entspannt. und Nie mehr Flugangst ist selten. Das Ziel ist, überhaupt zu fliegen und mit der Angst umzugehen

Mel78
Beiträge: 614
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 19:23

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon Mel78 » Sonntag 29. Januar 2017, 10:13

stimmt: Angst vor Liften etc hatte ich nicht.

LG mel

Mel78
Beiträge: 614
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 19:23

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon Mel78 » Montag 27. Februar 2017, 09:09

Seit gestern habe ich dann auch meinen ersten Flug im Dunkeln hinter mir und was soll ich sagen: Bin total gelasht gewesen :mrgreen:

beim Hinflug war es auch noch dunkel, wurde aber so gerade dann hell und es war ein prächtiges Farbenspiel am himmel.

Der Flug war total ruhig, kein einziges kleines Wackeln, nichts.

Der Rückflug gestern war da schon "schwankender", aber jetzt nicht wirklich schlimm. Beim Landeanflug auf Düsseldorf bot sich sooo ein schönes Bild vom Lichtermeer unter uns.. Zwsichendrin war es halt eher langweilig, weil nur schwarz beim aus dem Fenster sehen.. Aber gut: Da kann man dann ja auch dösen oder Smalltalk mit dem Göttergatten halten :mrgreen:

Bei der Landung schwankte der flieger doch recht hin und her. War das erste mal, dass ich das so erlbet habe. War zwar vermutlich immer noch nicht wirklich heftig, aber doch sehr warhnehmbar, was ich aber irgendwie auch cool fand. Zum Glück kam keine Angst auf. Die Landung war die bisher härteste, wie ich fand..

Nun muß ich wohl wieder bis Mai warten..:-(

Meine Sehnsucht, nun auch endlich mal Langstrecke zu fliegen, das Fliegen einfach mal länger als nur die bisher mal 2,5 Stunden zu genießen, wird echt imemr größer.. Leider muß das aber bis nächstes Jahr warten, weil für dieses jahr Urlaub ja schon gebucht war..

LG mel

Mel78
Beiträge: 614
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 19:23

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon Mel78 » Montag 14. Mai 2018, 11:20

Heute jährt sich der Tag meines ersten Fluges zum 2. Mal :-) Es ist immer noch fast unfassbar für mich, wenn ich diesen Thread lese..

Und doch habe ich gestern Abend dann Flug Nummer 19 nach seit diesem 14.05.2016 hinter mir :-)

LG meli

Mel78
Beiträge: 614
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 19:23

Re: Wie überhaupt den ersten Schritt machen?

Ungelesener Beitragvon Mel78 » Dienstag 2. Oktober 2018, 10:18

Heute in genau drei Wochen geht es nach Frankfurt. Eine Übernachtung dort in Flughafennähe und dann morgen in drei Wochen heißt es: Ab in den A380 von Singapore Airlines und auf nach New York. :D :D :D :D

LG mel


Zurück zu „gegen die Angst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast