Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Hallo aus dem Süden der Republik

Die Mitglieder des Forums stellen sich vor.

Moderator: Jürgen

Oli83
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 11:22

Hallo aus dem Süden der Republik

Ungelesener Beitrag von Oli83 » Mittwoch 21. Oktober 2015, 11:27

Dann will ich mich doch auch noch gerne hier vorstellen.

Heisse Oli, komme aus Stuttgart und bin 33 Jahre jung. An und für sich finde ich Flugzeuge total faszinierend, spotte auch gern mal mit der Kamera am Flughafen und schau mir das einfach alles gerne an. Erkenne alle Flugzeug Typen und verstehe auch einiges von der Technik.

Dieser Spass hört bei mir leider nur dann auf wenn ich selber in einem Flugzeug sitze. Ich habe dort einfach riesige Angst abzustürzen, da ein Bekannter von mir bei dem Absturz bei Hallifax ums Leben gekommen ist. Da ich gerne reise und auch geschäftlich viel unterwegs bin, lässt sich das Fliegen allerdings nicht vermeiden. Von Flugangstseminaren, über Tavor bis hin zu diversen Entspannungstechniken habe ich schon so ziemlich alles durchprobiert.

Mittlerweile geht es ein wenig besser, auch wenn ich mich im Flieger nicht gerade wohl fühle und mich jedes mal riesig freue wenn ich bei den Flugbegleitern ein Bier bestellen kann :D :D .

Dieses Forum hier gefällt mir sehr gut und das lesen beruhigt auch irgendwie.

Find ich klasse wie sich das Team und die Mitglieder hier engagieren, weiter so:) :)

Kathrin
Chefstewardess Airbus A330
Beiträge: 1332
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 13:03

Re: Hallo aus dem Süden der Republik

Ungelesener Beitrag von Kathrin » Mittwoch 21. Oktober 2015, 13:29

Hallo Oli,

herzlich willkommen im Forum. Wir hatten ja schon in Deinem Thailandthreat das Vergnügen :)
Ich habe dort einfach riesige Angst abzustürzen, da ein Bekannter von mir bei dem Absturz bei Hallifax ums Leben gekommen ist.
Das ist natürlich bitter und ich kann verstehen, dass Dich das belastet und sehr mitgenommen hat. Sicher bist Du auf der Suche nach einem Weg, die Tragödie Deines Bekannten von Deiner Gegenwart zu lösen. Dabei Du scheinst ja schon auf gutem Weg zu sein. Schade, dass Dir bislang noch nichts nachhaltig helfen konnte, aber gib die Hoffnung nicht auf. Einen Weg wird es auch für Dich geben.
Mittlerweile geht es ein wenig besser, auch wenn ich mich im Flieger nicht gerade wohl fühle und mich jedes mal riesig freue wenn ich bei den Flugbegleitern ein Bier bestellen kann :D :D .
Frei nach dem Motto: Kein Alkohol ist auch keine Lösung? :lol: :lol:
So lange es nur bei einem oder zwei Bierchen bleibt, ist dagegen sicher nichts einzuwenden. Über die Wirkung von Alkohol an Bord wurde an anderer Stelle schon ausführlich diskutiert. Sollte es für Dich zu einem Enstpannungsritual gehören, ist es ein Teil Deiner persönlichen Strategie, mit dem Medium Fliegen umzugehen. Vielleicht findest Du ja noch ein paar ergänzende (und vor allem immer anwendbare) Strategien und Vorgehensweisen, damit das Fliegen für Dich wieder entspannter wird. Lies Dich durchs Forum, teile Dich gerne mit und wenn Du Fragen hast, her damit.

Beste Grüße
fliegerelli

Oli83
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 11:22

Re: Hallo aus dem Süden der Republik

Ungelesener Beitrag von Oli83 » Donnerstag 22. Oktober 2015, 14:02

fliegerelli hat geschrieben:
Mittlerweile geht es ein wenig besser, auch wenn ich mich im Flieger nicht gerade wohl fühle und mich jedes mal riesig freue wenn ich bei den Flugbegleitern ein Bier bestellen kann :D :D .
Frei nach dem Motto: Kein Alkohol ist auch keine Lösung? :lol: :lol:
So lange es nur bei einem oder zwei Bierchen bleibt, ist dagegen sicher nichts einzuwenden. Über die Wirkung von Alkohol an Bord wurde an anderer Stelle schon ausführlich diskutiert. Sollte es für Dich zu einem Enstpannungsritual gehören, ist es ein Teil Deiner persönlichen Strategie, mit dem Medium Fliegen umzugehen. Vielleicht findest Du ja noch ein paar ergänzende (und vor allem immer anwendbare) Strategien und Vorgehensweisen, damit das Fliegen für Dich wieder entspannter wird. Lies Dich durchs Forum, teile Dich gerne mit und wenn Du Fragen hast, her damit.

Beste Grüße
fliegerelli

So in der Art :D :D

Keine Sorge, bin jetzt nicht der Typ der sich da im Flugzeug mit Alkohol zuschüttet, allerdings bringt so ein schönes Bier oder auch Glas Wein willkommene Abwechslung zu der doch meist etwas angespannten inneren Situation. Konnte bei mir selbst bisher auch hinsichtlich Alkohol keine abweichende bzw. stärkere Wirkung im Vergleich zu normalen Luftdruckverhältnissen feststellen.

Auf jeden Fall beruhigt mich schonmal dass ich diese Lange Strecke auf dem ersten Abschnitt mit AirBerlin fliege. Ist einfach die Airline mit der ich schon meißten geflogen bin und das schafft doch irgendwie schon Vertrauen.

biggi-65
Beiträge: 342
Registriert: Montag 25. Februar 2013, 09:05

Re: Hallo aus dem Süden der Republik

Ungelesener Beitrag von biggi-65 » Donnerstag 22. Oktober 2015, 14:19

Auch von mir ein herzliches Wilkommen,
ich kann nur sagen, ich habe hier mit dem Forum meine Flugangst voll in den Griff bekommen.
Es gibt im Moment wirklich kaum noch Momente bei denen ich mit unwohl fühle.
Ich fliege z.Zt. mind. 2 x Jahr Wien hin und zurück.

Wenn ein Bier oder ein Glas Wein hilft, ok. Nahrungsaufnahme im Allgemeinen signalisiert dem Körper auf jeden Fall: Alles in Ordung.
Wer Zeit zum Essen und Trinken hat kann gerade nicht um sein Leben kämpfen. Psychologischer Trick. Hilft

Kathrin
Chefstewardess Airbus A330
Beiträge: 1332
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 13:03

Re: Hallo aus dem Süden der Republik

Ungelesener Beitrag von Kathrin » Donnerstag 22. Oktober 2015, 18:09

Hallo biggi-65,
Wer Zeit zum Essen und Trinken hat kann gerade nicht um sein Leben kämpfen. Psychologischer Trick. Hilft

:lol: :lol: :lol:

Der Trick ist großartig! Den Tipp merke ich mir! Danke dafür :)

Beste Grüße
fliegerelli

Oli83
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 11:22

Re: Hallo aus dem Süden der Republik

Ungelesener Beitrag von Oli83 » Donnerstag 22. Oktober 2015, 21:12

Biggi der ist echt gut, werd an dich denken :D :D

biggi-65
Beiträge: 342
Registriert: Montag 25. Februar 2013, 09:05

Re: Hallo aus dem Süden der Republik

Ungelesener Beitrag von biggi-65 » Freitag 23. Oktober 2015, 08:45

Habe ich aus einem Angst gegen Flugangst.
Genau diese simples Tricks sind es die einem weiter helfen.
Alles was man normaler weise nur in der Ruhe macht, signalisiert dem Körper: Alles ok.
Oder habt ihr schon mal ein Reh äsen sehen wenn der Wolf in der Nähe ist?

Antworten