Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Brief an die Stillleser!

Die Mitglieder des Forums stellen sich vor.

Moderator: Jürgen

Flug3451
Beiträge: 419
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2016, 11:23

Brief an die Stillleser!

Ungelesener Beitrag von Flug3451 » Donnerstag 29. September 2016, 08:55

Guten Morgen liebe Stillleser, :)

mein Name ist Hermine und gestartet bin ich hier vor mehr als vier Jahren mit Flug3451. Rein gekommen ins Forum bin ich nicht weil ich, wie die meisten von euch Flugangst habe, sondern weil mein Sohn damals mit zarten 6 Jahren Pilot werden wollte. Schnell kam ich an meine Grenzen bei seinen Fragen und auf der Suche nach Antworten fand ich dieses Forum. Relativ zügig hat mich das Luftfahrtfieber erwischt. Alles was ich an Info las, fand ich mega interessant, so stärkte ich unbewusst noch mehr mein Vertrauen ins Flugpersonal. Zudem kam relativ schnell einer meiner Charakterzüge durch :wink: , dass ich gerne helfe, besonders wenn Menschen wie ihr unter was leidet, was ihr euch nicht selber ausgesucht habt.

Angst sucht man sich nicht aus, wie eine Sprache, die man erlernen möchte. Meistens ist eine oder mehrere bittere Erfahrung der Grund warum sich Angst gebildet hat. (http://www.deutschesinstitutfuerangstue ... eht-angst/ ) Aber mit Zeit und Geduld kann man einen Weg finden, wie man sie wieder verliert oder zu mindestens lernt damit besser umzugehen.

Leider sehe ich mit Besorgnis, dass der Trend bei euch dahin geht relativ spät erst euch dem Forum anzuvertrauen. Ich weiß, es ist nicht immer leicht sich zu outen und wahrscheinlich haben auch viele von euch schon blöde Sprüche aus dem Umfeld zu hören bekommen, wegen eurer Flugangst. Aber wenn ihr erst so spät vor dem Flug euch öffentlich äußert, nimmt ihr euch die Möglichkeit rechtzeitig was zu verändern. Neben der Analyse, den Grund rausfinden woher eure Angst kommt und vor was ihr eigentlich Angst habt. Gibt es reichlich Angebote an Werkzeug, das euch helfen könnte. Man muss nur rausfinden, was zu einem passt.

Neben dem öffentlichen Forum gibt es auch die Möglichkeit euch einem einzelnen Mitglied anzuvertrauen über PN (persönliche Nachrichten) also keiner ist gezwungen öffentlich zu schreiben. Daher nur Mut und kommt an die Oberfläche, ob ihr euch im öffentlichen Forum mitteilt oder einem Einzelnen per PN bleibt euch überlassen.

Viele Grüße
:)
Hermine

biggi-65
Beiträge: 342
Registriert: Montag 25. Februar 2013, 09:05

Re: Brief an die Stillleser!

Ungelesener Beitrag von biggi-65 » Donnerstag 29. September 2016, 10:30

Gut gebrüllt Hermine, :D

je früher man mit dem Problem umgehen lernt, desto besser sind die Chancen etwas zu erreichen.

Nicht nur das man z.B. Entspannungstechniken erlernt (Wo Entspannung, da keine Angst)
hilft mir z.B. auch einfach der Zuspruch und der Austausch mit anderen "Leidensgenossen".

Leider gibt es keinen Knopf den man drücken kann und die Angst ist weg.
Da muss jeder tüchtig an sich arbeiten. Verdrängen hilft da nicht weiter. Das kenne ich aus eigener Erfahrung nur zu gut.

Also raus mit euch aus der Sillleser-Ecke

und einen schönen Tag

Flug3451
Beiträge: 419
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2016, 11:23

Re: Brief an die Stillleser!

Ungelesener Beitrag von Flug3451 » Donnerstag 29. September 2016, 10:52

biggi-65 hat geschrieben:Gut gebrüllt Hermine,
Nein, ich bin doch kein Löwe. :wink: :D
Mir lag, dass nur unter den Nägel weil ich es einfach
zu schade finde, wenn jemand so kurz vor dem Flug
panisch hier aufkreuzt und ich genau weiß, wenn
er oder sie ein paar Wochen früher gekommen wäre,
sehe die ganze Situation vielleicht ein bisschen
entspannter aus. :)

biggi-65
Beiträge: 342
Registriert: Montag 25. Februar 2013, 09:05

Re: Brief an die Stillleser!

Ungelesener Beitrag von biggi-65 » Donnerstag 29. September 2016, 11:25

Ich wollte dir doch nur zu 100 % recht geben.
Zuletzt geändert von biggi-65 am Freitag 30. September 2016, 07:58, insgesamt 1-mal geändert.

Mel78
Beiträge: 662
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 19:23

Re: Brief an die Stillleser!

Ungelesener Beitrag von Mel78 » Donnerstag 29. September 2016, 12:25

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass es stimmt. Vertraut euch an. Lest nicht zu lange nur still mit sondern fragt, schreibt und beschreibt konkret eure ÄNgste..

Ich hatte sogar Angst vor Flugzeugen ,wenn sie über die Autobahn im Landeanflug waren und hatte eine total überzogene und ja total unbegründete Panik, dass sie auf unser Auto stürzen.

Im privaten Umfeld haben viele es belächelt. Hier aber wurde alles ernst genommen.

Ich bin ja den Weg so rum gegangen, dass ich erst gegen meine Angst was unternommen habe und erst dann gebucht habe (wobei ich ganz früher mal sehr spontan was gebucht hatte und froh war, dass am Ende nix draus wurde)
Aber das war noch in einer Zeit, wo es einfach nicht soo viel Möglichkeiten im Internet etc gab, wie es heute der Fall ist.

LG mel

Antworten