Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Brauche eine Erklärung

Hier kommt alles rein was nicht zum Fach gehört.

Moderator: Jürgen

Mecki
Beiträge: 1253
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2008, 16:29

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Mecki » Mittwoch 30. Dezember 2009, 21:29

So wie es IceMan richtig geschrieben hat, ist das Öffnen der Kabinentüre auf Reiseflughöhe nicht möglich.

Hier ein Video dazu:
http://www.einslive.de/medien/html/1liv ... entuer.xml

Dr.Angst

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Dr.Angst » Mittwoch 30. Dezember 2009, 23:51

Mecki hat geschrieben:@Dr.Angst

was bist Du nur für ein Träumer und Phantast. Glaube mir, die Idee, sich bei einem Absturz mit einem Fallschirm ins Freie zu retten, funktioniert in der Praxis nicht. Es gibt darüber hinaus noch zwei wichtige Aspekte, die bis jetzt noch gar nicht erwähnt wurden.

Zum einen das Gewicht: Wenn für jeden an Bord ein eigener Fallschirm mitgeführt wird, sieht die Sache so aus. Ein Fallschirm wiegt ca.12 kg. Bei - sagen wir mal nur 150 Passagieren - wäre das eine Mehrbelastung von 1,8 Tonnen für das Flugzeug. Gewicht einsparen ist aber das A und O in der Fliegerei. Jedes zu viel an Gewicht mitgeschleppte Kilo erhöht den Treibstoffverbrauch und infolgedessen die Kosten. Wer trägt diesen Mehrverbrauch? Soll dieser auf die Flugtickets umgelegt werden?

Zum anderen mal das rein Menschliche: An Bord befinden sich ja nicht nur junge, sportlich durchtrainierte Menschen, die vielleicht(?) auch als Laie einen Absprung halbwegs unbeschadet überstehen könnten. Nein, unter den Fluggästen sind auch Kleinkinder, ältere Personen und Menschen, die an einem körperlichen Gebrechen leiden, mit dabei. Wie soll denn Deiner Meinung nach die Rettung solcher Personen ausschauen?
ich bin kein Träumer, sondern weiß wovon ich rede. Wir werden von Kindheit auf mit diversen Weisheiten konfrontiert, die wir für absolut und unbestritten halten müssen. Niemand von euch traut sich diese "Annahmen" anzuzweifeln oder zu überprüfen und zwar unabhängig von den Medien oder anderen Meinungen. Wie gesagt, ich hab alles selber recherchiert und kam zum Ergebnis, dass es nicht stimmt was uns Wikipedia und Co. erzählt. Rettung aus dem abstürzenden Flugzeug ist sicherlich möglich und gar mit dem Fallschirm.

Du sagst 1,8 Tonnen für die Fallschirme zu viel? Eine Boeing 737-600 wiegt z.B. 65 Tonnen und die 737-700 schon knapp 70 Tonnen. Da könnte man locker noch eine 737-700(fallschirm) bauen die 71,8 Tonnen wiegen würde. Es wäre sicherlich machbar und würde uns nicht viel teurerer sein. und ich bin überzeugt 10% würde jeder von uns drauf zahlen, wenn es ein durchdachtes Rettungssystem wäre.


Die Tür lässt sich nicht öffnen??
Man muss diese einfach nicht manuell öffnen es könnte dafür extra eine mechanische/hydraulische Lösung entwickelt werden. Und außerdem der Flug 295 hat gezeigt, es sei jedoch schaffbar. Warum ignoriert ihr diese Tatsache? und die Rede ist nicht immer von der Reiseflughöhe.

Kleine Kinder und ältere Personen können auch von anderen mitgenommen werden. schon von Tandemsprung gehört?
http://www.parawing.eu/design/kinder-tandem-m.jpg

@Henrik
Ich habe keine Flugangst, nur Bedenken dass jemand schon wieder beim Absturz umsonst sterben muss.

Mecki
Beiträge: 1253
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2008, 16:29

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Mecki » Donnerstag 31. Dezember 2009, 00:48

@Dr.Angst

Spätestens bei diesem Satz erkennt man, wie gut Du recherchiert hast.
Kleine Kinder und ältere Personen können auch von anderen mitgenommen werden. schon von Tandemsprung gehört?
Du glaubst, Fallschirmspringen ist so einfach und jedem erlaubt das auch zu tun? Ich habe bereits weiter oben geschrieben, dass man um die Lizenz fürs Fallschirmspringen zu erwerben, man eine in 7 Stufen ( Levels) gegliederte und in ihrem Schwierigkeitsgrad sich steigernde Ausbildung ableisten muss, die mit einer sowohl theoretischen als auch praktischen Prüfung endet. Weitere Voraussetzung bis zur Prüfung: Mindestens 23 Sprünge

Aber die Ausbildung zum Tandemmaster setzt noch einiges drauf: Hier die Bedingungen und Anforderungen:

> Um Tandemmaster werden zu können, muss der Anwärter mindestens 500 Fallschirmabsprünge mit einer addierten Freifallzeit von 5 Stunden (ein Freifallsprung dauert zwischen 50- 70 Sekunden) nachweisen. Außerdem muss noch ein zweiwöchiger Lehrerlehrgang absolviert werden, bevor der Springer zum Tandemmasterlehrgang zugelassen wird. In dem einwöchigen Tandemmasterlehrgang lernt der künftige Tandemmaster den Umgang mit dem Gurtzeug, Beherrschen von außergewöhnlichen Fällen und den richtigen Umgang mit den Passagieren.<

Ach ja, und all diese Voraussetzungen sind von jedem zu erfüllen - also auch ganz normale Fluggäste wären in der Lage im Falle eines Absturzes nicht nur selbst aus einem Flugzeug zu springen, sondern auch andere mit sich zu tragen. Träum weiter...

IceMan1986
Beiträge: 176
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 13:45

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von IceMan1986 » Donnerstag 31. Dezember 2009, 12:14

Ich glaube, dass jede weitere Erläuterung von "uns" an dich Dr. Angst sowieso nix bringen wird.
Du wirst fest an deinem Standpunkt festhalten, sowie "wir" das tun werden.

Ich frage mich nur warum du, wenn das alles doch so eine gute Idee ist, sie dir nicht patentieren lasst, oder mit Airbus, Boeing oder sonst wem Kontakt aufnimmst. Die müssen doch froh sein, wenn endlich so jemand zu ihnen kommt.
Ich wünsch dir dabei wirklich viel Glück!
mfg
IceMan

Roichi
Beiträge: 1635
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Roichi » Donnerstag 31. Dezember 2009, 13:41

Die Sicht des Flugzeugbauers inklusive der Probleme hab ich ja weiter oben schon dargestellt.
Das hängt übrigens nicht an "den Medien" (übrigens schön verschrieben), sondern an der Physik.

Und noch eins. Ja, die Türen würden sich in einer gewissen Höhe öffnen lassen. Und dann??
Bis 200 Leute den Fallschirm umgelegt bekommen haben, ist die Maschine schon dreimal gelandet.

So viel von mir, und ich werde mich dann auch mal ausklinken, es sei denn bei den Recherchequellen ist irgendwas sinnvolles dabei.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Loreia
Beiträge: 31
Registriert: Montag 12. Oktober 2009, 15:49
Wohnort: München

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Loreia » Donnerstag 31. Dezember 2009, 17:01

IceMan1986 hat geschrieben:Ich glaube, dass jede weitere Erläuterung von "uns" an dich Dr. Angst sowieso nix bringen wird.
Du wirst fest an deinem Standpunkt festhalten, sowie "wir" das tun werden.

Ich frage mich nur warum du, wenn das alles doch so eine gute Idee ist, sie dir nicht patentieren lasst, oder mit Airbus, Boeing oder sonst wem Kontakt aufnimmst. Die müssen doch froh sein, wenn endlich so jemand zu ihnen kommt.
Ich wünsch dir dabei wirklich viel Glück!

/sign :mrgreen:

Bruchpilot

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Bruchpilot » Samstag 2. Januar 2010, 18:07

IceMan1986 hat geschrieben:Ich frage mich nur warum du, wenn das alles doch so eine gute Idee ist, sie dir nicht patentieren lasst, oder mit Airbus, Boeing oder sonst wem Kontakt aufnimmst. Die müssen doch froh sein, wenn endlich so jemand zu ihnen kommt.
Das hat er doch weiter oben schon gesagt: Airbus, Boeing oder Air Burkina Faso wären vielleicht sehr froh, aber: Die bösen Jungs von den angeblichen "Luftsicherheitsbehörden" überall auf der Welt haben in Wirklichkeit überhaupt kein Interesse an der Luftsicherheit. Null. Sie tun nur so, machen aber heimlich nach jedem Flugzeugabsturz ne Pulle Schampus auf.

Weil: Sie leben ja schließlich von all den Unfällen und sabotieren deshalb auch seine schöne Idee. Das sichert dann zwar nicht die Luft, aber ihre Arbeitsplätze. Und natürlich den an der Unfalluntersuchung beteiligten Firmen ein Millionengeschäft.

So ist das. Und nur weil das so ist, ist er noch nicht als "der Mann wo die Flugzeugfallschirme für Alle erfand" in die Geschichte der Menschheit eingegangen. Isses nich ein Jammer? Millionen von Fluggästen täglich könnten sich seine Fallschirme umschnallen - und nüscht is...! :roll:

Aber ich hab Mitleid mit dem armen Kerl. Dr. Angst, ich verrat Dir was: Spezialversteifte Regenschirme bringen auch schon ne ganze Menge! Sie sind viel leichter, nehmen weniger Platz weg und sind viel einfacher zu handhaben als diese doofen Fallschirme mit ihren ellenlangen Schnüren, Gurten, Schnallen und dem ganzen Gedöns. Wer braucht denn diesen Quatsch?

Denk mal drüber nach. Das Flugzeug stürzt ab, und Du holst einfach den Schirm aus dem Gepäckfach, gehst zur geöffneten Tür, nickst der Stewardess einmal freundlich zu, sie wünscht Dir noch eine angenehme Weiterreise - und schon schwebst Du zur Erde wie Mary Poppins, gehst ins nächste Café und bestellst Dir einen Earl Grey. Wär das nicht toll? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

RonjaRäubertochter

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von RonjaRäubertochter » Sonntag 3. Januar 2010, 00:14

---
Zuletzt geändert von RonjaRäubertochter am Sonntag 30. August 2015, 00:07, insgesamt 1-mal geändert.

Roichi
Beiträge: 1635
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Roichi » Sonntag 3. Januar 2010, 00:46

Ich denke auch nicht, dass pauschaler Spott angebracht ist.
Vielleicht eines Tages, gibt es solche Vorrichtungen, oder etwas ganz anderes.

Was mich ganz massiv und wirklich grundlegend stört, ist die Tatsache, dass hier Behauptungen und Zusammenhäge einer mittelmäßigen Verschwörungstheorie in den Raum geworfen werden.
Dass die Realität irgendwie im Widerspruch dazu steht, wird, wie bei jeder Verschwörungstheorie, ignoriert.
Hauptsache irgendeine böse Industrie in Zusammenarbeit mit korrupten Behörden ist involviert.
Das gäbe noch nicht einmal Stoff für ein D-Movie.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Air-Busfahrer
Pilot Airbus A320
Beiträge: 1520
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 20:48

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Air-Busfahrer » Sonntag 3. Januar 2010, 00:51

In mindestens einem Punkt hat "Bruchpilot" ganz klar recht: (und daß er sich über einige Äußerungen amüsiert ist noch die freundlichste Variante damit umzugehen)
Wenn irgendetwas hinsichtlich der Luftfahrt nicht so abspielt, wie man sich das vorstellt oder gerne hätte, kann man ersteinmal davon ausgehen, daß man sich die entsprechenden Personen bzw. Unternehmen etwas dabei gedacht haben, oder es technisch-physikalische Gründe dafür gibt, ansatt tausenden von Ingenieuren, Wissenschaftlern, Verantwortungsträgern etc. zu unterstellen, daß die zu blöd, gierig, geizig, menschenverachtend oder verschwörerisch seien.
Vielleicht sucht man den Fehler besser ersteinmal in seiner eigenen Denkweise....

Bruchpilot

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Bruchpilot » Sonntag 3. Januar 2010, 01:58

RonjaRäubertochter hat geschrieben:Es gibt zur Zeit tatsächlich vieles, was gegen ein entsprechendes Sicherheitssystem für Passagiere oder ein Flugzeug im Ganzen spricht. Aber wer sagt denn, dass es auch künftig unrealisierbar bleiben muß?
Im Prinzip keiner. Vielleicht wird irgendwann irgendwer auf die Idee kommen, wie das "unabstürzbare Flugzeug" konstruiert sein müsste *), von mir aus auch samt Sicherheitssitzen plus integriertem Fallschirm und individueller Rettungsinsel. Kann ja sein.

Aber ich bin da skeptisch. Was die Passagier-Fallschirme angeht: da haben sich seit dem ersten Motorflug der Gebrüder Wright schon tausende kluger Menschen den Kopf zerbrochen, ob das nicht möglich sein könnte. Und offenbar ist es nicht möglich, denn sonst gäbe es sie mit Sicherheit schon, ebenso wie es inzwischen keine Leuchtfackeln am Boden mehr gibt sondern Radar, keine Signalflaggen sondern Sprechfunk und keine Windbrille und Pelzmützen für die Piloten, sondern ein richtiges Cockpit. :mrgreen:


_________________________________________
*) man hat es ja schon mit unsinkbaren Schiffen probiert, und was daraus geworden ist, wissen wir ja... :roll:

RonjaRäubertochter

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von RonjaRäubertochter » Sonntag 3. Januar 2010, 14:52

---
Zuletzt geändert von RonjaRäubertochter am Sonntag 30. August 2015, 00:06, insgesamt 1-mal geändert.

Dr.Angst

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Dr.Angst » Dienstag 5. Januar 2010, 15:06

Mecki hat geschrieben:@Dr.Angst

Spätestens bei diesem Satz erkennt man, wie gut Du recherchiert hast.
Kleine Kinder und ältere Personen können auch von anderen mitgenommen werden. schon von Tandemsprung gehört?
Du glaubst, Fallschirmspringen ist so einfach und jedem erlaubt das auch zu tun? Ich habe bereits weiter oben geschrieben, dass man um die Lizenz fürs Fallschirmspringen zu erwerben, man eine in 7 Stufen ( Levels) gegliederte und in ihrem Schwierigkeitsgrad sich steigernde Ausbildung ableisten muss, die mit einer sowohl theoretischen als auch praktischen Prüfung endet. Weitere Voraussetzung bis zur Prüfung: Mindestens 23 Sprünge
Um mein Leben zu retten brauche ich weder die Lizenz noch die Ausbildung. In manchen Urlaubsländern werden Fallschirmsprünge ohne Ausbildung angeboten und zugelassen.
und außerdem stell dir mal vor die Piloten sind bewusstlos geworden und bist nicht. Du kannst auch ins Cockpit gehen und Flugzeug landen, keiner will dich daran hindern Menschenleben retten zu dürfen. So hat es nämlich schon in der Geschichte gegeben: http://www.n-tv.de/panorama/Steward-wol ... 56238.html Fallschirme an Bord bedeuten nur, dass die im schlimmsten Fall benutzt werden um sich halt zu retten und nicht aus Spaß oder aus Langweile.

ich versteh nicht die ganze Agression mir gegenüber. ich verfolge hier keine eigene Interessen, sondern schreibe aus purem Altruismus. vllt klingt es für jemanden komisch, aber mich stört es wirklich, dass die Menschen auf so einer dummen Weise sterben müssen und die sarkastischen Kommentare von Bruchpilot finde ich total unangebracht hier. Übrigens hat er kein einziges Argument genannt, außer "logistische Probleme" oder "wäre schon längst vorgeschrieben". Sowas sagen immer die Leute, die sich die Abweichung von sozialen Normen nicht wahrhaben wollen. Der Großvater von Bruchpilot konnte sich wahrscheinlich auch keine Airbags im Auto vorstellen. und er hätte auch gesagt was für Schwachsinn das wäre usw. obwohl die schon damals technisch machbar waren.

und nun zu den Unfällen selbst.
Ihr sagt "die meisten Unfälle passieren bei Start und Landung". ich wiederhole das stimmt nicht ganz.

die meisten Flugzeugabstürze sind sogenannte "CFIT-Unfalle" (http://de.wikipedia.org/wiki/Controlled ... to_terrain). Das heißt Piloten fliegen ins Verderben ohne es zu ahnen. und meistens ist es viel zu spät um die Lage zu retten. Hier gebe ich euch recht. die Rettungssysteme wären hier auch keine richtige Lösung, sondern eher Einführung von TAWS usw.
Aber es gibt auch eine Vielzahl von Unfällen, die mit einer Notlandung oder Notwasserung enden ein Beispiel für http://www.youtube.com/watch?v=asj_PagCeu8
die Ursache könnte hier Rauch an Bord oder Ausfall von Triebwerken sein. Ein Absprung wäre in dem Fall kein Problem, und logistisch bzw. organisatorisch gesehen auch. Man hat Zeit man kontrolliert die Höhe und Geschwindigkeit warum denn nicht?

Wie gesagt, technisch sind Rettungssysteme längst machbar. Es ist nur die Frage der Zeit bis die eingeführt werden. Leider kommen die für die meisten Beteiligten nicht in Frage, weil die eben mit Kosten verbunden sind, welche sich nicht schnell amortisieren lassen. besser gesagt die stellen keinen wirtschaftlichen Anreiz dar.

Roichi
Beiträge: 1635
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Roichi » Dienstag 5. Januar 2010, 18:27

Nur mal kurz zwischendurch.

GPWS (Ground proximity warning system) ist schon längst überall installiert. Wenn es das war, was du meinst.

Der Ausfall von den Triebwerken, egal wieso ist kein Grund für einen Absturz. Man kann auch im Segelflug noch etliche Kilometer ohne Probleme fliegen. Wie auch in dem Fall passiert.
Wieso sollte man dann z.B: irgendwo über Deutschland die Maschine wegschmeißen, und einen Fallschirmsprung riskieren?

Ich frag mich eingentlich grad, woher du das mit den meisten Unfällen hast.

Nur so zwischendurch.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Dr.Angst

Re: Brauche eine Erklärung

Ungelesener Beitrag von Dr.Angst » Dienstag 5. Januar 2010, 19:56

@Roichi
nein ich meinte EGPWS, soweit ich weiß die sind noch nicht überall vorhanden.

die CFIT-Unfälle sind laut Aussage eines NTSB-Ermittlers die häufigste Unfallursache: http://www.youtube.com/watch?v=O2u98xOjdyY (7.38)
Der Ausfall von den Triebwerken, egal wieso ist kein Grund für einen Absturz. Man kann auch im Segelflug noch etliche Kilometer ohne Probleme fliegen. Wie auch in dem Fall passiert.
Wieso sollte man dann z.B: irgendwo über Deutschland die Maschine wegschmeißen, und einen Fallschirmsprung riskieren?
kommt auf die Situation an, bin einverstanden, manchmal ist eine Notlandung sicherer, aber leider nicht immer.

Antworten