Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Hier kommt alles rein was nicht zum Fach gehört.

Moderator: Jürgen

Mecki
Beiträge: 1253
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2008, 16:29

Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Mecki » Samstag 21. Juli 2012, 13:12

Wer möchte, darf einmal selbst ganz spielerisch einen Preflight-Check durchführen. Auf der Internetseite des Deutschen Zentrums für Luft-und Raumfahrt ( DLR) ist eine Abbildung des A320 zu sehen. Hier gilt es, alle wichtigen Komponente außen und innen zu checken. Man arbeitet sich auch in dieser Reihenfolge vor. Einfach auf die umringelten Bestandteile des Fliegers klicken, dann öffnet sich ein kleines Fenster und man erhält obendrein auch noch eine sehr lehrreiche Kurzinformationen zu diesem und jenen Bestandteil. Um aber ins Innere des Flugzeugs zu gelangen, darf nichts ausgelassen werden. Damit das nicht passiert, kann man auch die Ansicht nach oben, unten, nach rechts und links verschieben. ( rechts unten im Bild der runde Kreis)

Allerdings finde ich es recht schade, dass man am Ende des ganzen Prozedere nicht mit einem virtuellen Flug belohnt wird. :mrgreen:

http://www.dlr.de/next/desktopdefault.a ... ead-25383/

Flug 3451

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Flug 3451 » Samstag 21. Juli 2012, 16:09

Hallo Mecki,

habe gerade mit meinem kleinen möchte gern Kapitän (6 J.) den Preflight-Check gemacht. Wir fanden es sehr interessannt aber stimmen dir auch zu das ein virtuellen Flug drin sein hätte können. :mrgreen:

Zudem hatten wir einige Auseinandersetzungen, da manche Ausdrücke anders waren als er von seinen Büchern, er es kannte. :D

z.B. werden die kleinen Flügel zur Verhinderung der störenden Luftwirbel bei sein Büchern Winglets genannt und hier Wingtip-Fences.
Zuletzt geändert von Flug 3451 am Mittwoch 29. Mai 2013, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.

Mecki
Beiträge: 1253
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2008, 16:29

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Mecki » Samstag 21. Juli 2012, 16:49

Hallo Flug3451,

ja, einige Begriffe, die beim DLR verwendet werden, waren mir bis dato auch unbekannt. Die Flügelspitzen kenne ich auch nur unter " winglets" - und die Bezeichnung " Trip-Check" habe ich vorher noch nie gehört. Ich kenne die Vorflugkontrolle auch nur als " Preflight-Check."

Hinzuzufügen wäre noch, dass in der Realität ein Pilot alleine natürlich nicht die gesamten Vorbereitungen durchführt. Die Arbeit teilen sich die beiden Piloten. Der eine im Cockpit, der andere außen. Aber nichtsdestotrotz ist es doch ein netter Zeitvertreib, wo man als Laie allemal noch etwas dazulernen kann. :wink:

Abschließend noch eine Frage an Air-Busfahrer: Ist der Begriff " Sharklet" ein Synonym für " Winglet" oder steckt da etwas ganz anderes dahinter?

Viele Grüße an Euch alle von
Mecki

Flug 3451

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Flug 3451 » Samstag 21. Juli 2012, 17:13

Hallo Mecki,

ja, in den Büchern von meinen Sohn steht auch immer nur das der Pilot den Preflight-Check macht, aber wir sind ja ein Schritt weiter und haben "Alltag eines Piloten" gelesen also sind wir klar im Vorteil. :D

Das mit dem Winglets (Sharklet oder Wingtips) hat sich gerade auch geklärt, wenn Wikipedia recht hat. Egal welchen Ausdruck du dafür nimmt es sind immer die an den Enden der Tragflächen von starrflügligen Luftfahrzeugen angebrachten Anbauten, die den am Flügel entstehenden Widerstand verringern. Gebe zu ich habe kopiert. :mrgreen:

Für Winglet und Wingtips sind Bilder dort zu sehen, von Sharklet leider nicht. Bei den Wingtips sieht es so aus als ob sie extra dran gemacht worden sind. Bei den Winglets eher als ob die Spitze der Tragfläche hochgezogen wurde.

Meine Frage wer eher ob es vom Flugzeugtyp abhänig ist wie man nun diese Teile nennt?

viele Grüße

Flug 3451

Roichi
Beiträge: 1639
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Roichi » Sonntag 22. Juli 2012, 18:41

Nein, das ist vom Hersteller abhängig.
Jeder nennt das irgendwie anders. Cooler. Moderner.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Flug 3451

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Flug 3451 » Sonntag 22. Juli 2012, 20:41

Moin Roichi,

danke für die Auskunft. Als angehender Flugzeugbauer hätte ich eine Frage von meinem kleinen möchte gern Kapitän (6 J.). Zwar lässt er fragen wie man die Küche im Flugzeug nennt. Seine Theorie ist wenn der Pilot Kapitän genannt wird müsste die Küche Kombüse heißen. :D Klingt doch eigentlich logisch, aber irgendwie habe ich noch nicht die richtige Antwort im Netz gefunden.

Vielen Dank!

Mecki
Beiträge: 1253
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2008, 16:29

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Mecki » Sonntag 22. Juli 2012, 21:00

Die Bordküche in einem Flugzeug nennt man " Galley".

Roichi
Beiträge: 1639
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Roichi » Sonntag 22. Juli 2012, 21:19

@Mecki

Richtig.

Der Kapitän kommt noch aus den Anfängen der Luftfahrt, als man noch keine eigenen Begriffe hatte.
Damals gab es nur die Luftschiffe und Ballone, die nicht nur dem Namen nach etwas mit der Seefahrt zu tun haben, auch physikalisch funktionieren sie genau wie ein Schiff.
Die Navigation übernahm man auch von der Seefahrt, da die Methoden seit Jahrhunderten erprobt waren, und man sich jetzt eben nicht mehr an Ortsschildern oder anderen Landmarken orientieren konnte.
Und ebenso sind viele Begriffe aus der Seefahrt auf diese Weise in die Luftfahrt gewandert.
Steuerbord, Backbord, Kapitän und mehr.
Mehr dazu auch unter http://de.wikipedia.org/wiki/Luftfahrt und den verlinkten Seiten.

Später kamen dann nach und nach eigene Begriffe hinzu. Vor allem nach dem zweiten Weltkrieg mit der Dominanz der US Flugzeugbauer und den folgenden Errungenschaften.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Flug 3451

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Flug 3451 » Sonntag 22. Juli 2012, 21:29

Vielen dank für eure Antwort. Ich werde es morgen meinem Sohn dann weiter geben.
Im Moment gibt es bei uns Zuhause kaum ein anderes Thema,seit dem Urlaub. In Gedanken baut er auch schon Flugzeuge, wo 3 Millionen Passagiere platz haben und 10 Piloten dieses Flugzeug fliegen. :D Und seine Flugzeuge werden eine Stromquelle im Flugzeug haben, falls das Kerosin mal nicht reicht. In der Phantasie ist so vieles möglich aber ich glaube ich möchte nicht mit soviel Passagieren fliegen. :D

Flugschreiber

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Flugschreiber » Sonntag 22. Juli 2012, 21:31

Bremse ihn nicht in seinem Enthusiasmus - wer weiß, wozu's gut ist... :mrgreen:

Flug 3451 hat geschrieben:Zwar lässt er fragen wie man die Küche im Flugzeug nennt. Seine Theorie ist wenn der Pilot Kapitän genannt wird müsste die Küche Kombüse heißen.
Da muss der junge Mann noch zwischen Wasser und Luft unterscheiden.

In Ergänzung zu Meckis Erläuterungen: "Kombüse" nennt man die Küchen auf größeren Schiffen. Bei Yachten spricht man meist von einer Pantry.

Und noch ein bisschen Seemannsdeutsch: Auf Schiffen heißt ein Tisch die "Back". Die Mannschaftsdienstgrade, die die Back decken und nach dem Essen wieder abräumen, heißen "Backschafter". Und der Koch heißt Smut oder Smutje.

Weiß ich noch aus meiner Zeit bei der reitenden Gebirgsmarine... :oops:

Ach ja, und Kartoffelschälen heißt auf Schiffen "Potackendrehen". Wirklich!

Aber ich glaube nicht, dass die Cabin Crews irgend einer Airline dieser Welt die Kartoffeln für die Passagiere schälen, oder? Kann das mal einer googeln? :mrgreen: 8) :mrgreen: 8) :mrgreen: 8)

Roichi
Beiträge: 1639
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Roichi » Sonntag 22. Juli 2012, 21:43

Aber ich glaube nicht, dass die Cabin Crews irgend einer Airline dieser Welt die Kartoffeln für die Passagiere schälen, oder? Kann das mal einer googeln?
Vielleicht bei irgendeiner Buschairline nach dem Crash im Nirgendwo, wenn die Fracht aus Kartoffeln besteht und man über leben muss. :mrgreen:
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Flug 3451

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Flug 3451 » Sonntag 22. Juli 2012, 21:54

:lol: Keine Angst ich werde seinen Enthusiasmus und seine Phantasie nicht stutzen. Zudem beiden kommt bei den kleinen Mann noch sehr viel Wissbegierigkeit, das hält mich schon ganz gut auf trapp. Ich werde ihm morgen alles berichten.

Habe heute an dich schon gedacht, als ich auf 3 Sat einen Einsatz auf dem Flughafen sah, wo eine Kühlbox geöffnet wurde. Die Marden krochen zwar noch nicht raus aber das Fleisch war trotzdem hin. Nach vollziehen kann und muß man wohl das nicht?

Was mir zum Thema Kartoffel schälen einfällt schreibe ich lieber nicht. :mrgreen:

Flug 3451

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Flug 3451 » Sonntag 22. Juli 2012, 22:01

@ Flugschreiber und Roichi

habe gestern Tränen gelacht über eure Ausführung über die Toiletten im Zug der ´80 und ´90 Jahre. Da ich die auch noch gut in Erinnerung habe. :mrgreen:

Mecki
Beiträge: 1253
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2008, 16:29

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Mecki » Sonntag 22. Juli 2012, 22:14

Flugschreiber hat geschrieben:Ach ja, und Kartoffelschälen heißt auf Schiffen "Potackendrehen". Wirklich!
Ich lach mich schlapp. :lol: :lol: Den Ausdruck " Potacken" kenne ich. So heißen die Kartoffel in Franken. Streng genommen heißen sie " Bodaggn" :lol: Eine Besonderheit der fränkischen Mundart ist nämlich die, dass harte Konsonanten weich und weiche Konsonanten hart ausgesprochen werden.

Franken ist die Gegend, wou die Hasen Hoosen und die Hosen Huusen haasen. :mrgreen:

Flug 3451

Re: Spiel Pilot und mach den Trip-Check

Ungelesener Beitrag von Flug 3451 » Sonntag 22. Juli 2012, 22:24

ja, ja die Franken. Hatte mal eine Freund aus Franken, der mich (NRW) fragte wo er Backpapier kaufen konnte. Bis ich dahinter gestiegen bin er wollte nicht Backpapier sondern Packpapier. :D

Antworten