Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Hydraulik

Hier kommt alles rein was nicht zum Fach gehört.

Moderator: Jürgen

Henrik
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:43

Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Henrik » Dienstag 2. Juni 2009, 10:03

Das ist jetzt eine technische Frage. Ich bin gerade die Fälle Japan Airlines Flug 123 und United Airlines Flug 232 durchgegangen, in beiden kompletter Hydraulikverlust. Jetzt wollte ich fragen, ob auch ein Flugzeug mit Fly-by-Wire noch Hydraulik hat.

Air-Busfahrer
Pilot Airbus A320
Beiträge: 1520
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 20:48

Re: Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Air-Busfahrer » Dienstag 2. Juni 2009, 12:58

Ja, haben sie. FBW bezieht sich nur auf die Signalübertragung, die Bewegung der Steuerflächen erfolgt wie gehabt hydraulisch.

Henrik
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:43

Re: Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Henrik » Dienstag 2. Juni 2009, 18:55

Soll das heißen, dass selbst ein Airbus A320 oder 340 nach einem kompletten Hydraulikverlust abstürzt, weil zum Beispiel das Seitenleitwerk abgerissen ist? (Rein hypothetisch)

Air-Busfahrer
Pilot Airbus A320
Beiträge: 1520
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 20:48

Re: Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Air-Busfahrer » Dienstag 2. Juni 2009, 21:35

--
Zuletzt geändert von Air-Busfahrer am Mittwoch 4. November 2015, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

Henrik
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:43

Re: Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Henrik » Mittwoch 3. Juni 2009, 09:41

Das mit dem Seitenleitwerk schrieb ich nur, weil genau das bei Japan Airlines Flug 123 passiert ist.

Air-Busfahrer
Pilot Airbus A320
Beiträge: 1520
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 20:48

Re: Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Air-Busfahrer » Mittwoch 3. Juni 2009, 10:18

--
Zuletzt geändert von Air-Busfahrer am Mittwoch 4. November 2015, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.

Henrik
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:43

Re: Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Henrik » Mittwoch 3. Juni 2009, 10:43

Ich hatte wohl vergessen zu sagen, dass Japan Airlines 123 die Hydraulik verloren, NACHDEM das Seitenleitwerk abgerissen war, dadurch wurde das Hydraulikleck verursacht.

Air-Busfahrer
Pilot Airbus A320
Beiträge: 1520
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 20:48

Re: Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Air-Busfahrer » Mittwoch 3. Juni 2009, 10:56

--
Zuletzt geändert von Air-Busfahrer am Mittwoch 4. November 2015, 22:40, insgesamt 1-mal geändert.

Airbusa330-300
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 09:41

Re: Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Airbusa330-300 » Donnerstag 4. Juni 2009, 12:45

Zur Beruhigung aller sei noch angemerkt, dass durch das regelrechte Platzen des hinteren Druckschottes und schlagartige Entweichen des Kabinendruckes bei heutigen Flugzeugen kein Seitenleitwerk mehr abreissen kann. Früher war das sog. Stabilizer Compartement hermetisch nach Aussen abgeriegelt und der schlagartig entweichende Druck hat somit die Struktur im hinteren Bereich mit voller Härte getroffen. Heute haben alle Flugzeuge im hinteren Bereich sog. Blow-Out Panels, die ab einer bestimmten Belastung nachgeben und der Luft die Möglichkeit geben würden kontrolliert zu entweichen. Diese Blow-Out Panels sind auch noch im vorderen und hinteren Frachtraum sowie an den Verkleidungen der Triebwerksaufhängungen installiert - aus den gleichen Gründen!
Thrust is a must, lift is a gift!

Henrik
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:43

Re: Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Henrik » Donnerstag 4. Juni 2009, 15:30

Blowout-Panels, ja, schon und gut, aber diese haben nicht verhindern können, dass bei Aloha Airlines 243 ein Teil des Dachs abgerissen ist.

Airbusa330-300
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 09:41

Re: Hydraulik

Ungelesener Beitrag von Airbusa330-300 » Donnerstag 4. Juni 2009, 19:51

Das stimmt, das haben sie nicht verhindern können! Genauso wenig wie ein Reifen verhindern kann, dass ein Passagiersitz aus der Verankerung reisst! You know what I am saying? Die Gründe im Abreissen des Kabinendaches bei diesem Aloha Flug sind in den über Jahren nicht entdeckten feinen Haarrissen um hunderte von Nieten herum zu suchen. Dafür gibt es keinen Backup! Der Backup muss heissen, Kontrollen Kontrollen und nochmals Kontrollen. Nur frühzeitiges erkennen solcher Risse kann dies verhindern. Blow-Out Panels im Heck sollen verhindern, dass plötzlich entweichender Druck nicht das Heck absprengt. Im Frachtraum sollen sie verhindern, dass bei plötzlichem Entweichen des Kabinendruckes durch eine (möglicherweise abgerissene) Frachtraumtür der Kabinenboden nicht nach unten gezogen wird und lebensnotwendige Steuerseile oder sonst was durchtrennt. An den Aufhängungen für die Triebwerke das gleiche, sie ermöglichen bei Druckschwankungen in diesem Bereich ein kontrolliertes Entweichen der Luft ohne in Gefahr zu geraten die ganze Aufhängung abzureissen. Du siehst, die Blow-Out Panels erfüllen eine ganz andere Aufgabe! Es wäre schön wenn sie auch ein Aufreissen des Daches verhindern könnten. Können sie aber leider nicht. Sie verhindern auch kein Reissen des Druckschottes oder ein Abreissen der Frachtraumtür. Sie halten nur mögliche Folgen in erträglichen Grenzen!
Thrust is a must, lift is a gift!

Antworten