Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Russische Maschinen

Hier kommt alles rein was nicht zum Fach gehört.

Moderator: Jürgen

Henrik
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:43

Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von Henrik » Donnerstag 4. Juni 2009, 15:32

Hi, ich habe in einem Buch folgendes gelesen: "Ältere russische und chinesische Maschinen sind bei Flugreisen vornherein zu meiden." Da wollte ich jetzt fragen: Wie sicher sind Flugzeuge aus dem Osten?

Airbusa330-300
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 09:41

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von Airbusa330-300 » Donnerstag 4. Juni 2009, 19:33

Wenn man mich persönlich fragen würde - was die wenigsten tun :) - dann würde ich sagen, dass man diese Aussage ohne sie in irgendeiner Form zu relativieren stehen lassen kann. Wer sie trotzdem versucht abzuschwächen, der verschliesst meiner Meinung nach die Augen vor der Realität! Was die neueren Maschinen angeht, so kann ich über die Russen nichts sagen (da weiss ich zu wenig drüber, eigentlich gar nix), die Chinesen allerdings sind ein sehr ehrgeiziges und lernwilliges Volk und nähern sich immer mehr den europäischen Qualitätsstandards an (klingt bei einer so grossen Plagiatindustrie irgendwie komisch - naja, wir reden ja von Flugzeugwartung, oder?). Demnach sind diese Flugzeuge wohl in guten, zumindest aber in besseren Händen als in Russland. Bei den chinesischen Crews würde ich mir eher Sorgen machen, insbesondere die älteren Kapitäne und Copiloten (ohne ihnen ihre fliegerischen Fähigkeiten absprechen zu wollen) sprechen doch oft ein sehr abenteuerliches Englisch (das war höflich formuliert). Ihnen wird aber in letzter Zeit mehr und mehr der Rang von jüngeren Kollegen abgelaufen oder sogar eine zweite europäische/amerikanische Crew auf den Langstrecken vor die Nase gesetzt. Dennoch gibt es auch für die Chinesen noch ein paar Dinge zu verbessern, wie ein paar Kleinigkeiten aus der Vergangenheit gezeigt haben. Die Kleinigkeiten sind es nämlich, die das funktionierende Ganze bilden und bekanntlich reisst die Kette am schwächsten Glied, egal wie stark die anderen sind!
Thrust is a must, lift is a gift!

Careless

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von Careless » Dienstag 9. Juni 2009, 14:04

ADMIN: Beitrag gelöscht, da Faktenlos.
Zuletzt geändert von Careless am Dienstag 9. Juni 2009, 14:18, insgesamt 1-mal geändert.

Airbusa330-300
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 09:41

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von Airbusa330-300 » Dienstag 9. Juni 2009, 14:16

Also wenn die wohl nie wegen irgendwelcher technischer Aussetzer vom Himmel gefallen sind und die meissten Unfälle mit Boeing und Airbus Maschinen passieren, dann wohl nur deshalb WEIL sie in amerikanischem und europäischem Einflussgebiet unterwegs sind! Und das Staatspräsidenten mit Flugzeugen russischer Bauart unterwegs sind ist doch klar. Genauso wie die Amis mit Boeing rumfliegen und viele europäische Präsidenten mit Airbus. Zudem sind die von dir erwähnten grossen Airlines wie die Aeroflot sicher nicht repräsentativ für den Zustand der meissten anderen Airlines. Und noch etwas! Du erwähnst so nebenbei, dass die allermeissten Unfälle auf Pilotenfehler und Wetter (in schlechtem Wetter runterzufallen kann auch ein Pilotenfehler sein) zurückzuführen sind. Ich frage mich gerade ob das bei dieser Unfallstatistik in den betroffenen Ländern die Sache in irgendeiner Form besser macht?

Es kann natürlich sein, dass wir in Westeuropa der ganzen Sache immer noch ein wenig mit Vorurteilen begegnen. Das möchte ich nicht ausschliessen!
Thrust is a must, lift is a gift!

susi
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 09:15

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von susi » Dienstag 9. Juni 2009, 14:28

Denke mal das sagt viel aus:

Freitag, 01.05.2009

Veraltete Flugzeuge gefährden Sicherheit der Russen
Moskau. Generalstaatsanwalt Juri Tschaika klagt gegen die russischen Airlines. 70 Prozent der Flüge finden mit Maschinen statt, die technisch schon stark veraltet sind. Tschaika weist auf das wachsende Unfallrisiko hin.

http://www.aktuell.ru/russland/news/ver ... 24230.html

Airbusa330-300
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 09:41

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von Airbusa330-300 » Dienstag 9. Juni 2009, 14:42

@Careless
Wir können gerne über dieses Thema reden und uns darüber austauschen, aber pass auf und schieb mich nicht in die fremdenfeindliche Ecke! Sonst bekommen wir ein echtes Problem!

Was die Flotte von Aeroflot angeht, sie ist auf dem neusten Stand und sie NICHT repräsentativ für die meissten anderen Fluggesellschaften dort! Da kannst du mir erzählen was du möchtest, sorry! Und eine Airline umzubenennen und die Flieger anders anstreichen ist kein Qualitätsmerkmal, sie sehen danach schöner aus, das ist alles!
Thrust is a must, lift is a gift!

susi
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 09:15

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von susi » Dienstag 9. Juni 2009, 14:59

Careless hat geschrieben:
susi hat geschrieben:Denke mal das sagt viel aus:

Freitag, 01.05.2009

Veraltete Flugzeuge gefährden Sicherheit der Russen
Moskau. Generalstaatsanwalt Juri Tschaika klagt gegen die russischen Airlines. 70 Prozent der Flüge finden mit Maschinen statt, die technisch schon stark veraltet sind. Tschaika weist auf das wachsende Unfallrisiko hin.

http://www.aktuell.ru/russland/news/ver ... 24230.html
wie gesagt, die meisten sind schon längst stillgelegt.

hier Aeroflot, die Flotte

Airbus A319-100 13 3
Airbus A320-200 28 18
Suchoi Superjet 100 RRJ95 30
...........
Sorry, aber diese Aussage ist falsch!

Der Artikel ist aktuell (rund 1 Monat alt) und er bezieht sich auf die russische Airlines, um die es hier auch geht (siehe Threadtitel), hier geht es nicht um die Aeroflot alleine, sondern um alle russischen Airlines.
Ich bin sicher nicht Anti-Russisch, aber der Artikel ist aktuell und zeigt wie im eigenen Land die Situation bewertet wird. Vor allem auch die mangelende Kontrolle!

susi
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 09:15

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von susi » Dienstag 9. Juni 2009, 15:13

Mein Wissen diesbezüglich kann nur auf Lesen beruhen und das ich den Aussagen eines Generalstaatsanwalt mehr glauben schenke als einen privat geschriebenen Beitrag ist nur selbst verständlich.
Und dieser Satz betrifft ja ALLE russischen Fluggesellschaften:
"Die Luftfahrtaufsichts-Behörde komme ihrer Funktion nur ungenügend nach, kritisiert der Generalstaatsanwalt."

Man kann es Vorurteil nennen, aber ich würde niemals bei einer russischen Fluggesellschaft einsteigen.
(Das betrifft nun aber nur meine eigene Meinung).

Airbusa330-300
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 09:41

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von Airbusa330-300 » Dienstag 9. Juni 2009, 15:18

Ich habe nie geschrieben Ost=schlecht! Die gleiche Diskussion könnten wir übrigens auch über die ganzen afrikanischen Airlines führen und die haben hauptsächlich Flugzeuge westlicher Bauart. Das bedeutet aber nicht, dass ich etwas gegen Afikaner hätte. Das ist kompletter Quatsch. Also versuche bitte zu unterscheiden, ich rede lediglich über Flugzeuge und Standards.

Übrigens hast du den gleichen Fehler wieder gemacht :wink:
Liste doch mal all die kleine "Schundairlines" auf und deren Flotten! Über die Qualität von Aeroflot und S7 brauchen wir nicht zu reden. Das sind renommierte, grosse Airlines und keine kleinen Regionalfluggesellschaften. Das sind die, über die ich mir Sorgen machen würde!
Thrust is a must, lift is a gift!

susi
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 09:15

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von susi » Dienstag 9. Juni 2009, 15:38

Ich kann von meiner Position vermutlich genauso wenig beurteilen wie Du welche Veranlassung er für diese Aussage gibt.
Es ist halt der Punkt, dass man schlecht sich selber ein Urteil bilden kann und auf das was man zugetragen bekommt angewiesen ist. Daher bleibt es auch ansichtssache.
Ein Russlandfan hat für alle negativen Berichte einen Hintergrund parat um diese zu entkräften.
Ein neutraler Mensch wie ich muss feststellen das die vielen Negativberichte nicht alle erfunden sein können, oder aufgrund anderweitiger Interesse geschrieben wurden.
Insofern bleibt meine negative Haltung, trotz Deiner ehrlichen Bemühungen, erhalten.

Airbusa330-300
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 3. Juni 2009, 09:41

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von Airbusa330-300 » Dienstag 9. Juni 2009, 15:45

Du scheinst es nicht zu raffen und das hat auch nichts mit Ethnozentrismus zu tun! Ich werde mich ab jetzt nicht mehr an dieser Diskussion beteiligen, da ich mich nicht von dir durch die Blume als Rassist beschimpfen lasse!
Thrust is a must, lift is a gift!

Mecki
Beiträge: 1253
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2008, 16:29

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von Mecki » Dienstag 9. Juni 2009, 16:20

Sag mal Careless, kann es sein, dass Du einmal hier in diesem Forum unter dem Namen Tu154 aufgetreten bist? Wenn ich mir Deinen provokativen, ja fast sogar aggressiven Schreibstil betrachte, meine ich eine Parallele zu erkennen.

Wenn Du russische Flugzeuge, Fluggesellschaften und Piloten so sehr zu würdigen weißt, dann ist das Dein gutes Recht. Niemand kann Dir diese Haltung verbieten. Jeder kann selbst entscheiden, in welches Flugzeug er sich hineinsetzt und mit welcher Airline er fliegt. Aber bitte nimm ab jetzt Abstand, uns Deine Meinung mit aller Gewalt aufzuoktroyieren.

Mecki
Beiträge: 1253
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2008, 16:29

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von Mecki » Dienstag 9. Juni 2009, 16:52

Niemand will mit Absicht unterstellen, dass russische Piloten weniger talentiert und begabt sind, als ihre westlichen Kollegen. Aber bei diesem Arbeitsumfeld können diese Herren nicht die optimale Leistung erbringen.

Lies doch mal selbst:
http://www.aerosecure.de/studie/2686-ru ... ersten.php

Air-Busfahrer
Pilot Airbus A320
Beiträge: 1520
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 20:48

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von Air-Busfahrer » Dienstag 9. Juni 2009, 18:09

Mecki hat geschrieben:Sag mal Careless, kann es sein, dass Du einmal hier in diesem Forum unter dem Namen Tu154 aufgetreten bist? Wenn ich mir Deinen provokativen, ja fast sogar aggressiven Schreibstil betrachte, meine ich eine Parallele zu erkennen.
Tupolev 154. Nato-Codename: "Careless".

Noch Fragen?

air
Beiträge: 284
Registriert: Freitag 13. Juni 2008, 21:38

Re: Russische Maschinen

Ungelesener Beitrag von air » Dienstag 9. Juni 2009, 19:12

Sorry, hatte das Thema heute aus Zeitgründen nicht im Visir.
Careless ist tatsächlich das seinerzeit gesperrte Mitglied Tu154.
Natürlich wurde er eben auch unter seinem neuen Mitgliedsname gesperrt.
Seine Aussagen hier werde ich ebenfalls entfernen, da vieles davon fernab der Realität ist.
Was für eine Person er ist hat er durch seine neuerlichen Anmeldung, trotz Ausschluss, bewiesen.
Bild

Antworten