Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Mein erster Flug nach Russland..

Personen, Gepäckkontrolle. Fragen hierzu bitte hier einfügen.

Moderator: Jürgen

Minniethecat
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 21. Juni 2016, 16:46

Mein erster Flug nach Russland..

Ungelesener Beitrag von Minniethecat » Dienstag 21. Juni 2016, 17:00

Hallo ihr lieben! :)
- ich bin neu hier und weiß noch nicht genau ob das hier im richtigen Themengebiet ist.. :$
Also, ich fliege im September das erste mal ohne Eltern nach Russland, mein letzter Flug ist ungefähr 6-7 Jahre her, in dieser Zwischenzeit ist so vieles passiert. Am meisten habe ich Angst vor terroranschlägen!! :cry:
Ich habe Angst das wenn ich im Flugzeug sitze, dass irgendein terroranschlag passiert von außen, also quasi das jemand eine Rakete abfeuert und die dann mit dem Flugzeug zusammen knallt. Werde von Düsseldorf aus nach Moskau fliegen, in DE weiß ich wie die Sicherheitsvorkehrungen sind, aber in Moskau nicht, bzw. generell in Russland :shock:
Mir ist schlecht und ich bekomme Schweißausbrüche wenn ich nur an den Flug denke, das Gefühl so hilflos zu sein ist furchtbar, ich müsste das vom Fenster aus beobachten wie ich gleich wegen einer Bombe oder Rakete sterbe :cry:
- Die Luftlöcher fand ich damals immer toll, habe nur halt jetzt Angst das ich jedes Mal aus der Hose springe und denke "jetzt ist es soweit" :? Ich weiß echt nicht ob ich noch überhaupt fliegen soll, mir haben die sch**ß terroristen echt vieles versaut :cry:

Der Baum xD
Beiträge: 40
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 21:18
Kontaktdaten:

Re: Mein erster Flug nach Russland..

Ungelesener Beitrag von Der Baum xD » Mittwoch 22. Juni 2016, 21:49

Also über Moskau und Russland kann ich nicht viel berichten , ich bin eher skandinavisch , aber da Russland bzw Moskau in der ICAO sind und auch noch Angeflogen werden , ist die warscheinlichkeit Relativ gering , dass dich da was erwischt , sei es nun ne Rakete oder ne Bombe , da die Ukraine nicht mehr überflogen wird , ist es sehr unwarscheinlich , dass es genau dich trifft , falls es jemanden trifft!

Es könnte jeden jederzeit erwischen , sei es nun ein unfall oder ein Anschlag ....

Da das Boarding in deutschland ist , kann man damit rechnen , dass keine Bombe an board ist , selbst in russland ist damit nicht zu rechnen , ich für michselbst vertraue auf die Sicherheitssysteme und No Flight listen , ich bin auch noch nicht tot , und fliege 3-4 mal am tag :D
das Gefühl so hilflos zu sein ist furchtbar, ich müsste das vom Fenster aus beobachten wie ich gleich wegen einer Bombe oder Rakete sterbe
Ne nicht ganz , angenommen die Bombe zündet auf 36.000 fuß , dann ist die plötzliche Druck-Schwankung so extrem , dass jeder sofort in Ohnmacht fallen würde , und aufgrund der dünnen luft auch vermutlich nicht wach wird ,wenn ne Bombe explodiert geht alles sehr-sehr-sehr schnell , dazu kommt noch , dass die Kabine sich aufgrund des Drucks selbst sprengen würde , wenn was passiert dann kriegt man es nicht mit ...

Ich finde , wir sollten uns nicht vor diesen "islamisten" verstecken , sondern ganz normal weiterleben , die haben aktuell nen ganz anderen Fokus als einen Flug nach russland zu sprengen,mach dir mal keine sorgen,und fange den vermutlichen Urlaub mit ruhigen gedanken an , denke dir wie viele Flüge in der zeit nach Starten , in der ich das hier schreibe , und wenn davon 20 nach russland fliegen kommen auch 20 an :P

Bei Fragen einfach Fragen :P
Bei Fragen , Fragen :D

Senior First Officer Boeing 787-8/900

Kathrin
Chefstewardess Airbus A330
Beiträge: 1332
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 13:03

Re: Mein erster Flug nach Russland..

Ungelesener Beitrag von Kathrin » Mittwoch 29. Juni 2016, 16:36

Hallo Minniethecat,

sollte es tatsächlich einen Bombenanschlag auf ein Flugzeug geben, ist die Zeit Angst zu haben, extrem kurz.
Flüge nach Russlang sind nicht gefährlicher als zu andren Destinationen.

Denke bitte darüber nach, dass Fliegen die sicherste Art des Reisens und damit die Gefahr einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen auf Grund der immensen Sicherheitskontrollen um ein vielfaches geringer ist, als beim Besuch einer Bank, eines Konzertes oder dem Besuch einer Diskothek. Fürchtes Du Dich davor auch?

Der Terror kann uns überall im täglichen Leben treffen. Lass Dir vor der Angst davor nicht die Lust am Leben nehmen.

Viele Grüße
Kathrin

Antworten