Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Beruhigungsmittel an Bord?

Was tun gegen Thrombose? Wie viel trinken? Entspannungstechniken, Beruhigung... Fragen hierzu hier posten.

Moderator: Jürgen

Helmut
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 23. Juli 2008, 19:30

Beruhigungsmittel an Bord?

Ungelesener Beitrag von Helmut » Donnerstag 24. Juli 2008, 06:22

Ich bin so froh das ich dieses klasse Forum gefunden habe. Ich habe schon einiges an Infos gewinnen können. Dafür mal danke an alle.
Ich starte im Oktober zu meinem ersten Flug und fühle mich nicht wohl bei den Gedanken.
Wie ist das eigentlich? Haben die Airlines Beruhigungsmittel an Board für den Fall der Fälle, oder muß man sich da selber was mitnehmen. Wenn ich selber was mitnehmen muß: Brauche ich eine Bescheinigung von meinem Arzt, oder kann ich es einfach so im Handgepäck mitnehmen?

Benutzeravatar
TechnikWien
Teamleader Aircraft Maintenance
Beiträge: 202
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 13:06
Wohnort: Wien

Re: Beruhigungsmittel an Bord?

Ungelesener Beitrag von TechnikWien » Samstag 9. August 2008, 22:23

Hallo Helmut,

bitte Beruhigungsmittel selbst beschaffen. Stärker wirksame sind vermutlich Verschreibungspflichtig. Bitte kläre das mit deinem Arzt oder Apotheker. Flüssigkeiten (auch Medikamente) bis maximal 100ml dürfen im Handgepäck mitgenommen werden.

Liebe Grüße, TechnikWien
Liebe Grüße, TechnikWien
"We fly for your smile"

schub
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 20. Juli 2008, 07:19

Re: Beruhigungsmittel an Bord?

Ungelesener Beitrag von schub » Mittwoch 13. August 2008, 08:54

@Helmut

warst Du schon mal in einem Flughafen? Wenn nein dann empfehle ich Dir unbedingt einen Besuch vor Deinem Flug, kann sehr hilfreich sein, vielleicht hilt das ein wenig.

747
Beiträge: 162
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:55

Re: Beruhigungsmittel an Bord?

Ungelesener Beitrag von 747 » Samstag 16. August 2008, 05:09

Hallo Helmut,

wie Technik Wien schon geschrieben hat mußt Du DIch selber um das Mittelchen kümmern. Suche am besten Deinen Hausarzt auf. Anderseits empfehle ich Dir die Zeit bis ktober zu nutzen um Dich Deiner Angst zu stellen, bzw. diese zu reduzieren.

Siegrid
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 27. Juli 2008, 07:43

Re: Beruhigungsmittel an Bord?

Ungelesener Beitrag von Siegrid » Freitag 10. Oktober 2008, 06:07

Valium hat fast jede Airline an Bord.
Dies darf Dir aber nur von einem Arzt verabreicht werden.
Sollte keiner an Bord sein hättest Du Pech.

747
Beiträge: 162
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:55

Re: Beruhigungsmittel an Bord?

Ungelesener Beitrag von 747 » Freitag 10. Oktober 2008, 09:34

Dennoch sollte man vor dem Flug eine Medikation, sofern es gar nicht anders geht, mit dem Hausarzt abklären.

dukey
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2010, 17:10

Re: Beruhigungsmittel an Bord?

Ungelesener Beitrag von dukey » Sonntag 10. Januar 2010, 21:38

In der Apotheke hat man mir gegen meine Flugangst Argentum Nitricum D 12 (Globuli) gegeben mit dem Hinweis, dass es bisher allen Flusangspatienten gut geholfen habe.
Vor meinem ersten Flug hatte ich eine schlaflose Nacht mit Schweißausbrüchen. Als ich gar nicht mehr ruhig wurde, nahm ich einige Globuli. Es half! Ich wurde ruhig, schwitze nicht mehr und hätte gern geschlafen, musste aber leider aufstehen, da ich los musste zum Flughafen.
Vor dem Flug und auch währenddessen nahm ich nach Anweisung der Apothekerin weitere Globuli. Ich war zwar ruhig, aber auch benebelt. Ich hatte furchtbaren Harndrang und bekam (da ich sie auch für den Rückflug nahm) einige Pickel im Gesicht :cry:
Man sollte gut überlegen, was man sich zumutet.

Antworten