Hallo, ich bin Pilot Jürgen Leineweber. Willkommen im Treffpunkt-Flugangst-Forum, schau dich ruhig um und stell deine Fragen. Hier kommst du zum Flugangst-Portal: https://www.treffpunkt-flugangst.de/

Gewitter

Fragen zum Fliegen bei Nebel, Schnee, Sturm... in dieser Kategorie.

Moderator: Jürgen

fahli
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 09:41

Gewitter

Ungelesener Beitrag von fahli » Donnerstag 13. März 2008, 12:39

sind gewitter wirklich ungefährlich? oder kann da doch mehr passieren? ich werde bald in die Türkei fliegen (das wird der horror) und ich habe panik das zu meiner vorhandenen Flugangst auch noch ein (gefährliches) Gewitter kommen könnte, daher möchte ich mich vergewissern das das nicht gefährlich ist.

Pilot777
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 07:27

Ungelesener Beitrag von Pilot777 » Samstag 15. März 2008, 05:59

Gewitter können gefährlich sein (im Allgemeinen), ein Flugzeug beschädigen kann es jedoch nicht. Grundsätzlich werden Gewitterzellen umflogen. Nur in Ausnahmefällen wird ein Gewitter durchflogen.
Das Flugzeug ist ein pharadäischer Käfig, was heist das Du darin auch bei einem direkten Blitzschlag gut aufgehoben bist.

pingui
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 28. März 2008, 09:40

Ungelesener Beitrag von pingui » Freitag 28. März 2008, 09:52

Das wusste ich auch noch nicht, vielen dank pilot777.
Ich bin letztens auch mit nem Flieger durch ein Gewitter geflogen und hatte echt panische Angst das die Flügel gleich abkrachen.
Boah ich hatte Todesangst.
Ich hasse es wenn der Flieger so stark wackelt.

gruß pingui

BoBo
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 10. April 2008, 09:39

Ungelesener Beitrag von BoBo » Dienstag 29. April 2008, 12:31

ja aber wenn ein Gewitter durchflogen wird, dass ist doch gefährlich oder?
Aber wieso durchfliegt man es überhaupt?
Ich versteh das nicht.
Was kann da im schlimmsten Fall passieren?

neugieriger gruß BoBo

Airbus-Pilot

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von Airbus-Pilot » Samstag 2. August 2008, 23:47

Also grundsätzlich wird eine Gewitterzelle immer umflogen. Die Flugzeuge haben ein Wetterradar an Bord, und dadurch können die Piloten auch im Dunkeln und beim Flug innerhalb von Wolken eine Gewitterzelle auf ihren Bildschirmen sehen.
Liegt eine Gewitterzelle dann auf der zu beabsichtigten Flugroute, koordiniert der Pilot mit dem Lotsen einen Weg, um das Gewitter zu umfliegen. Dies geschiet ohne Probleme. Dennoch kann es manchmal sein, dass es dennoch ein wenig wackelt. Dies liegt meisst daran, dass auch die Luft in der nähe von Gewitterzellen evnt etwas turbulent sind. Dies ist zwar nicht angenehm, aber ungefährlich.

lars22
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 13. Juli 2008, 08:08

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von lars22 » Montag 4. August 2008, 08:36

Kann man Gewitterzellen nicht einfach überfliegen? Meist fliegen die Flieger ja über den Wolken.

Airbus-Pilot

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von Airbus-Pilot » Montag 4. August 2008, 12:39

Eine Gewitterzelle wird oft sehr hoch, bis in die Flughöhen, in denen die meisten Flüge operieren, d.h. bis 13-14km Höhe (in den Tropen sogar noch um einiges höher). Kleine Gewitterzellen könnten theoretisch überflogen werden, und das wird auch getan, allerdings nur, wenn es nicht zuuu knapp ist; denn auch noch in einigen Abstand über der Gewitterzelle kann es turbulent sein.

Bernd
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 28. März 2008, 09:43

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von Bernd » Dienstag 5. August 2008, 07:51

Schon wieder was gelernt! Habe nicht gewusst das Gewitterwolken größere Ausmasse als normale Wolken haben.

schnipselchen
Beiträge: 163
Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 21:55

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von schnipselchen » Donnerstag 17. Oktober 2013, 23:03

Hier möchte ich mich gleich mal einklinken:
An unserem Rückflugtag wurde eigentlich ein Gewitter vorher gesagt ( was dann aber Gott sei Dank nicht eintraf.

Wenn es aber da gewesen wäre: Hätte der Pilot so lange gewartet, bis es weg ist? Oder findet der Start trotz Blitz und Donner statt ( wenn der Pilot auf dem Wetterradar sieht, dass das nur Ausläufer sind ? )

Und natürlich meine wichtigste Frage: Wie sehr wackelt es während eines Gewitters? Ist das sehr viel mehr als bei normalen Turbulenzen?

Roichi
Beiträge: 1641
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von Roichi » Donnerstag 17. Oktober 2013, 23:48

Naja, was man so als Gewitter wahrnimmt, ist nicht gleich das, was gefährlich ist.
Das betrifft in erster Linie die Gewitterzelle. Und die ist sehr gut auf dem Radar zu erkennen.
Sollte die gerade über dem Flughafen sein, wird kein Start genehmigt.
Das ist aber nur ein kleiner Teil von dem, was der Beobachter am Boden wahrnimmt.

Und die Turbulenzen können schon heftiger sein. Aber nicht gefährlich.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Flug 3451

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von Flug 3451 » Freitag 18. Oktober 2013, 09:04

Ich hatte schon mal das Vergnügen vier Stunden am Flughafen festzusitzen, weil draußen Untergangsstimmung herrschte.
Zudem kam das auch bei der Destination, die wir anfliegen wollten es wohl nicht anders war. (Mallorca) Die Wartezeit war
damals für mich die Hölle, da ich unter Flugangst-Mama-Kontrollverlust litt. Ich flog zum ersten mal mit meinen Sohn. Mein Sohn
war aufgeregt und konnte es kaum abwarten endlich den Flieger zu besteigen und mich nervte so ziemlich alles, besonders
meine Angst, die ich mir damals nicht erklären konnte. Ja, ich bin in den Flieger gestiegen und kaum surrten die Triebwerke
wurde mehr und mehr die Angst ersetzt durch die Freude am Fliegen.

Da ich davon ausgehe, das unter den Piloten keine Lebensmüde Personen sitzen, :wink: wirst du und ich es nicht erleben, das sie durch eine Gewitterzelle fliegen. Aber wie Roichi schon geschrieben hat, empfinden wir das eine oder andere beim Flug mit Sicherheit
aus Unwissenheit anderes als die Profis. Da heißt es wieder vertrauen und sich selber zusagen, die zwei oder drei im Cockpit je nach Flug wissen was zu tun ist.

Hier zwei Bilder von einer Gewitterzelle (http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.as ... llery/8563):


Bild
Blick aus dem Cockpit: Das DLR-Forschungsflugzeug Falcon 20E im Anflug auf ein Gewitter.


Bild
Gewitterzelle (schwarze Kontur) südwestlich der Seen Ammersee und Starnberger See - detektiert von dem am DLR-Institut
für Physik der Atmosphäre entwickelten System "Rad-TRAM(Radar Tracking And Monitoring).
Die Bewegungsrichtung und die Prognose für 60 Minuten im Voraus ist schwarz strichliert.

schnipselchen
Beiträge: 163
Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 21:55

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von schnipselchen » Freitag 18. Oktober 2013, 18:50

Dass nicht durch Gewitterzellen geflogen wird, habe ich hier schon gelernt :D aber deinem Bericht entnehme ich, dass sie auch bei Blitz und Donner nicht losfliegen, auch wenn die Zelle weiter weg ist. Zumindest, wenn sie nicht weit genug weg ist :D

Das Bild sieht gar nicht so bedrohlich aus. Aber sehr interessant! Dankeschön, du Liebe! :D

Flug 3451

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von Flug 3451 » Freitag 18. Oktober 2013, 21:01

Ja, da kann ich dir nur Recht geben Wolkenkunde ist schon interessant.
Habe gerade eine Seite gefunden die die Sprache der Wolken erläutert:

http://www.geo.de/GEOlino/natur/die-spr ... 57284.html
schnipselchen hat geschrieben: aber deinem Bericht entnehme ich, dass sie auch bei Blitz und Donner nicht losfliegen
Richtig, aber das hat nichts mit Donner und Blitz zu tun. Donner ist wahrscheinlich eh für den Flieger uninteressant und gegen Blitze gilt glaube ich das selbe wie beim Auto. Da wirst du ja auch nicht getroffen wenn du drin sitzt. Wenn ich mich richtig erinnere, sind es eher die Winde, die so kräftig sein können das sie für einen Flieger gefährlich werden. Es ist aber schon eine Weile her wo wir darüber geschrieben haben und ich bin mir nicht sicher ob das so stimmt. :roll:

Flug 3451

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von Flug 3451 » Samstag 19. Oktober 2013, 13:10

Hallo schnipselchen,

da die Profis sich in schweigen hüllen habe ich wohl keine Müll erzählt. Wenn du aber glaubst, ich gebe mich damit zufrieden hast du dich getäuscht. :P Ich habe mich mal wieder mit unsere Suchmaschine unterhalten und du glaubst es kaum, sie hat mir tolle Sachen ausgespuckt. Hier die Antwort, dich ich aus der Maße rausgefiltert habe :wink: :


1.
Air-Busfahrer: Zum Thema Gewitter, Umfliegen, Wetterradar etc, gibt es hier ungefähr so viele Beiträge wie wir Staatsschulden haben.... :mrgreen:

Kurzum: Die zwei da vorne werden schon dafür sorgen, daß das klar geht und Sie sicher nach Hause bringen, auch wenn es vielleicht etwas rumpelt. :wink:
http://www.treffpunkt-flugangst.de/phpB ... f=9&t=1155



2.
Air-Busfahrer: Unter Gewitter im fliegerischen Sinne versteht man die sogenannte Gewitterzelle, praktisch den Kern des Wettergeschehens eines Gewitters.
Dort herrschen auf-und abwärts gerichtete Luftströmungen mit sehr hoher Geschwindigkeit. Die daraus entstehenden Turbulenzen sind so stark, daß kaum ein Flugzeug sie schadlos überstehen würde.
Ein zweites Problem ist der Hagelschlag. Die Körner in der Wolke sind um einiges größer als das was am Boden ankommt.
Auch diese können ein Flugzeug stark beschädigen, was nicht unbedingt die Flugtauglichkeit beeinträchtigt, aber in jedem Fall zu teuren Reparaturen führt.
Blitzschlag ist eigentlich ein eher kleineres Problem.
Blitze können auch aus anderen Bereichen der Wolke schlagen, nicht unbedingt aus dem Kern der Zelle.
Diese Beobachtung führt dazu, daß Passagiere oft erzählen, die seien durch ein Gewitter geflogen, in Wirklichkeit sind sie nur um eine Zelle herum oder zwischen zweien hindurch geflogen.
Durch eine Zelle hindurch wird mit Sicherheit niemand fliegen.

Optisch läßt sich daß oft nicht beurteilen, besonders wenn es sich um sogenannte "embedded Thunderstorms" handelt.
Auf dem Wetterradar hingegen kann man die Zellen sehr gut erkennen.
http://www.treffpunkt-flugangst.de/phpB ... f=13&t=685

Viel Spaß! :D

Roichi
Beiträge: 1641
Registriert: Montag 9. November 2009, 12:51
Kontaktdaten:

Re: Gewitter

Ungelesener Beitrag von Roichi » Sonntag 20. Oktober 2013, 22:05

da die Profis sich in schweigen hüllen habe ich wohl keine Müll erzählt.
Vielleicht sind die auch einfach nur nicht online.
:mrgreen:

Aber nee, stimmt schon.
Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Antworten